Alles nur Einbildung? Diagnostik

Heya, ich kenn das so gut. Ich bin seit märz diesen jahres mit adhs diagnostiziert. Ich hatte es schon länger vermutet. Aber war mir auch nicht sicher. Bei der Testung kam ich mir auch voll komisch vor, weil die fragen so offensichtlich waren und ich dachte mir das da jeder einfach sich diagnostizieren lassen könnte.
Manchmal denke ich auch heute, „am end hab ich das garnicht…“
Dann aber gibt es die Tage oder auch Erinnerungen an zeiten, da isses so eindeutig…
Das hin und her aber bleibt in meinem kopf.
Und zu den hilfreich gemeinten sprüchen " das geht doch jedem mal so…"
Find ich sau schlimm. Eine üble form der invalidierung meiner selbst.
Auch wenn es oft gut gemeint ist.
Ich würde den test machen, und auch medikamente nehmen und dann sehen wie es so ist.
Versuch das ganze nicht zu überdenken.
Ja, is schwierig…
Ich drück dir die daumen

1 „Gefällt mir“

Für mich klingt es auch, als wärest Du betroffen.

Diese Unsicherheit und Bedenken bei allem kenne ich ebenfalls. Ich habe so eine halbe Diagnose von der Therapeutin unseres Sohnes, die aber keine Erwachsenen diagnostiziert.

Symptome von Frauen ohne oder mit wenig H werden selten irgendwo beschrieben.
Die hyperaktiven Menschen haben aber einige Eigenschaften, die auf solche Menschen überhaupt nicht zutreffen. Von wegen Stehauf-Männchen und ständig getrieben. Bei mir ist das eher das Gegenteil. Ich bleibe nach jedem Windhauch, der mich umgehauen hat, lange liegen und prokrastiniere auch viel zu viel im Internet.

Als Mädchen muss man sich vom Sozialverhalten her viel mehr anpassen, als als Junge. Daher sind Frauen mit AD(H)S oft Meisterinnen der Maskierung ohne das bewusst zu machen. Das kann man aber auch nicht einfach mal abschalten, wenn man sich diagnostizieren lassen will.

Selbst, wenn die Dir sagen, Du hättest kein ADHS, heißt das noch nichts. Hier gibt es auch viele Berichte von Menschen, die erst beim zweiten Versuch ihre Diagnose bekommen haben.
Da kursieren leider immer noch Tests, die nur Menschen mit mehr H identifizieren können und veraltete Ansichten, wie AD(H)Sler schaffen kein Abitur/Studium oder können sich in keinem Job länger halten, waren in der Schule immer sehr auffällig usw.

2 „Gefällt mir“

Oh ja, die Aussagen „ständig getrieben und auf Achse sein“ führte bei mir auch zu Unsicherheiten, weil ich eben wie du schnell k.o bin und jede freie Sekunde auf der Couch verbringe :sweat_smile: bester Begleiter: das Handy. Hab auf jeden Fall ne handysucht :sweat_smile:

Mich würde mal interessieren was ihr für ne bildschirmzeit habt.

1 „Gefällt mir“

Ich finde es unabhängig von einer offiziellen Diagnose am wichtigsten die „Funktionsweise“ von ADHS zu verstehen.

Ich weiß nicht ob ich das in diesem Thread schon geschrieben habe. Mir selbst hat da Heiner Lachenmeier mit seinen Modellen nochmal sehr die Augen geöffnet.

Leider werden in der Psychiatrie nach den aktuellen Klassifikationssystemen Diagnosen ja nur anhand von Symptomen gestellt. Das ist aus meiner Sicht völlig unzureichend.

Kennst du die Vorträge schon?

Erst wenn man das wirklich versteht kann man überhaupt auch verstehen wie Medikamente wirken und warum sie ähnlich unterstützen, wie eine Brille für einen Kurzsichtigen hilfreich ist.

Diesen Vortrag finde ich sehr wichtig:

Und dann wäre hier nochmal einer zum Thema ADHS und Stimmungsschwankungen/ Depressionen (ab Minute 7 ca):

Und dieses PDF ist auch empfehlenswert:

2 „Gefällt mir“

Wow vielen Dank für den Input. Das Schema finde ich sehr einleuchtend und simple (im positiven Sinne). Wobei es natürlich auch Grade dazwischen gibt, nehme ich an.

Die beiden Vorträge schaue ich mir mal eben an. Vorhin habe ich wieder bemerkt, wie viel ich eigentlich leisten kann, wenn ich Bock drauf hab… :face_exhaling:

1 „Gefällt mir“

Hallo Thelma, ich möchte Dir Mut machen hinzuschauen und nicht wegzulaufen. Ich denke Du kannst dadurch nur gewinnen, für Dich, Deine Lieben und Dein Umfeld. Hast Du den Beitrag von Eckart von Hirschhausen zum Thema ADHS in der ARD gesehen? Ich fand ihn gut und wichtig. Du findest ihn auf jeden Fall in der Mediathek.

Ich drücke Dir die Daumen dass Du die von Die begonnene Reise mit dem Mut den Termin wahrzunehmen fortsetzt. Liebe Grüße Matthias :rainbow::sunflower:

3 „Gefällt mir“

Toll, danke :slight_smile:

Seh ich mir an

Den Energieverbrauch, den kenn ich. Vieles ist so chaotisch und anstrengend

1 „Gefällt mir“

Inwiefern? Dass du auch schnell kaputt bist oder eher getrieben und agil bist?

Siehe oben :grin:

Ja beides.Mal krass aktiv und gut drauf. Fast manisch, dann wiedr schlapp üde und übellaunig
Elvanse geht bei mir gut. Das gleicht mich aus

1 „Gefällt mir“

Meintest du das? Hab n bisschen den Faden im Dialog verloren…

1 „Gefällt mir“

Oh man, mir geht es exakt genauso. Meine Nutzungszeit ist eine Katastrophe…

Aktuelles Bild von eben… Und es ist noch nichtmal 12:00 Uhr. :grimacing:

1 „Gefällt mir“