Arztsuche - wie geht man vor, um einen Termin zu bekommen?

Hallo,
durch eher zufällig in die Hände bekommene Literatur ahne ich seit meinem 20. Lebensjahr, dass ich ADHS habe, mit Ende 20 habe ich gezielt wegen verschiedener Schwierigkeiten eine KJP aufgesucht, weil sonst in Deutschland niemand an ADHS bei Erwachsenen glaubte. Die Sitzungen wurden als Coaching deklariert, was ich selbst gezahlt habe und die Diagnose damit dann auch nur inoffiziell, aber fachlich fundiert bekommen.
Danach habe ich in vielen Lebensbereichen über Jahrzehnte prima funktioniert, die nicht guten Bereiche haben meine Lebensqualität nur wenig beeinträchtigt. Nun bin ich in den Wechseljahren und alles ist anders. In der Pandemie bekam ich recht einfach einen Online-Termin am anderen Ende Deutschlands für eine Diagnose. Doch nun suche ich seit über 2 Jahren nach einer Praxis (Neurologie? Psychiatrie?), die mich behandeln würde. Keine Chance. Ich bekomme niemanden ans Telefon oder man sagt, es gäbe nicht mal eine Warteliste oder ich bin zu alt oder habe keinen Wohnsitz in der Region.
Auch die 116117 kann ich nicht anfragen, weil ich in einer PKV bin. Auch da konnte man mir bisher keine Praxis nennen.
Nun habe ich eine Überweisung von meiner Hausärztin, was die Situation kein bisschen verändert.

Habt Ihr Tipps, wie man vorgehen kann?
Es ist mir egal, wo ich in Deutschland behandelt werde. Ich gehe überall hin, aber wie gesagt, diese Bereitschaft scheitert meist daran, dass sowieso nur „Locals“ behandelt werden.
Oder hat jemand Ideen fürs Ausland? Ich gehe auch ins an Deutschland angrenzende Ausland.

Ich freue mich über Antworten! Mir geht’s vor allem darum, WIE der Weg ist, um einen Termin zu bekommen.

Danke

2 „Gefällt mir“

:adxs_winy: hey @Hillo Willkommen

Ich bin zwar noch nicht lange hier, aber ich kann dich auf eine Liste verweisen, die du per Mail anfordern kannst. Schau doch mal über die Suchfunktion danach, ich habe das hier mit dem verlinken noch nicht so raus, sorry.

Gibt es in deiner Gegend keine ADHS Ambulanz?

Das war meine Anlaufstelle, hat zwar auch ein paar Jahre gedauert, aber dann. Bin auch PK versichert und bis jetzt kein Problem.

Allerdings kam auch die Frage nach dem Wohnort.

Bestimmt meldet sich noch jemand mit mehr Ahnung als ich.

Alles Gute für dich🍀

1 „Gefällt mir“

Willkommen Hillo! :adxs_winy:

Mein Weg (W, Ü50 mit Eigenverdacht, PKV): Hab gefühlt das ganze Internet leer gelesen, um erst Mal überhaupt Praxen zu finden, die ADHS bei Erwachsenen diagnostizieren.

Doctolib wäre z.B. eine Möglichkeit. Da sind auch die Tätigkeitsfelder der Ärzte/Therapeuten angegeben und man kann danach suchen. Zwischen diversen Heilpraktikern und Ergotherapeuten fand ich auch zwei Ärzte (1x Neurologe, 1x Psychiater), die waren mir aber erst Mal zu weit weg. Bei Doctolib muss man öfter schauen, wenn gerade keine Termine buchbar sind. Üblicherweise werden immer mal wieder welche freigeschaltet.

Bin dann über die google-Suche auf eine Privat-Praxis gestoßen, die näher dran war, ADHS im Erwachsenen-Alter diagnostiziert und hatte unverschämtes Glück, auch noch innerhalb von ein paar Tagen einen Termin für ein Erstgespräch über die Homepage online buchen zu können.

Inzwischen habe ich meine Diagnose und werde dort auch weiterbehandelt.

Alles Gute und viel Glück für Dich!

1 „Gefällt mir“

Hallöchen :adxs_winy:

Wurde schon alles geschrieben, was mir so eingefallen wäre.

Neben Doctolib gibts ansonstem auch noch Jameda. Beides auch als App.

Manche Ärzte bieten eine Online Terminbuchung an und man kann da auch gezielt nach Versicherungsart suchen.

Habe meinen hoffentlich zukünftigen Neurologen/Psychiater/Therapeuten z.B. über Doctolib gefunden, nachdem ich monatelang erfolglos war. Der ist sogar mehr oder weniger in der Nähe. Konnte so dann online ein Erstgespräch im September buchen.

Eine Wartelisten Funktion gibts zumindest bei Doctolib dann auch, nachdem man einen Termin online gebucht hat. Sollte dann doch schon früher ein Termin frei werden, gibts entsprechend eine Benachrichtigung.

Darauf hoffe ich aktuell, weil bald die Sommerferien kommen und irgendjemand sich vielleicht verschusselt *hust :adxs_grins:

Tipp:
Wenn es speziell um ADHS gehen soll, lohnt es sich, mal nur allgemein nach Psychiatern oder Neurologen zu suchen, also nicht gezielt mit dem Suchwort „ADHS“ oder „Aufmerksamkeitsstörung“. Wenn man viel Glück hat steht da mal was von „Konzentrationsstörung“.

Meinen Neuro/Psych/Therapeuten z.B. konnte ich so jedenfalls nicht direkt finden.

Kam dann zufällig über Umwege auf sein Doctolib Profil und dachte „schauste mal auf die Homepage“.

Unter „Leistungen“ war ADHS jetzt nicht direkt aufgeführt. Unter „Praxis“ auch nicht.

Schaute mir dann noch die Infos zu seiner Person und seinem Werdegang an… *ding ding ding :pray:t2:

Es ist immerhin ein Ersttermin.
Ob und wann es danach weitergehen würde, das erfahre ich dann (wenn ich nicht vorher schon anrufe, weil ich ungeduldig werde :face_with_open_eyes_and_hand_over_mouth:).

—————————

Wenn ich es richtig gelesen habe, würdest du für einen Neurologen nicht einmal wirklich eine Überweisung benötigen.

Wenn der Privatpatienten annimmt (glaube, die meisten?), kannst du auch direkt hin, sofern ein Termin verfügbar ist.

Solltest du über Doctolib in deinem Postleitzahlen Gebiet oder mit der Umkreissuche niemanden finden können und du wirklich durch ganz Deutschland reisen wollen würdest, schicke ich dir gerne seinen Namen per PN.

Er nimmt auch Privatpatienten und Selbstzahler an und bietet aktuell einen Ersttermin im September und danach noch welche im Oktober an.

Ich drücke dir ganz doll alle Däumchen :adxs_daumen:

Nie die Suche aufgeben :pray:t2:

„SneedleDupdiduu?“

Ja?

„Dafür, dass ja eigentlich schon alles geschrieben wurde, haste ja dann doch wieder… lass das doch dann im September vielleicht gleich mal mit untersuchen…?“

Mh, oki :adxs_grins:

„Bist du eigentlich schizophren, oder sowas?“

Hä?! Sind wir gar nicht! :adxs_zunge:

1 „Gefällt mir“

Hey! :slight_smile:

Ich hatte riesen Glück mit meinem Termin. Ich hab mich auf die Warteliste setzen lassen als es hieß „die Ambulanz stehe Menschen in der Umgebung der Stadt „X“ zur Verfügung“. Als ich am Abend vor meinem Termin nocheinmal auf der Homepage war, las ich erschrocken, dass dort nun stand, die Ambulanz „verstehe sich als ein zentrales Abgebot für Menschen mit dem Wohnsitz in Stadt „X““.

Das ist immer häufiger der Fall, da sich immer mehr Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet sich auf ein und die selbe Warteliste setzen lassen, die dadurch teils 12-15 Monate lang waren.

Eine klare Empfehlung habe ich deswegen nicht, ich habe nur durch Zufall, weil ich nach einem Autismus-Diagnostik-Termin gesucht hatte, die Ambulanz an der Klinik entdeckt.
Was aber sicherlich eine gute Idee sein dürfte: Neurologen und Psychiater abklappern (so wie schon vorher geantwortet wurde). Eventuell auch Ärzte, die in beiden Fachgebieten tätig sind. Ganz klar Konzentrationsprobleme ansprechen und bei verschiedenen Ärzten nachfragen.

Ich drücke die Daumen, dass es funktioniert und du bald einen Termin bekommst! :+1:

Mir ist noch was eingefallen :upside_down_face::

Meine PKV bietet auch Arztsuche (inklusive Terminvereinbarung, wenn gewünscht) über BetterDoc als Service an. Hab das auch erst kürzlich mitbekommen, als ich nach langer Zeit mal wieder auf der Homepage war. Kann aber nicht sagen, ob das Erfolg verspricht, weil ich es bisher nicht brauchte.

BetterDoc hat auch ne kostenfreie Rufnummer, bei der man unverbindlich nachfragen kann.

Liebe Silberlocke,
schon mal ganz herzlichen Dank. Nach der Liste halte ich mal Ausschau.

Bei meinen inzwischen fast 20 Jahren Suche fiel mir immer wieder auf, dass um uns herum ADHS-Ambulanzen - vor allem an Unikliniken oder psychiatrischen Kliniken - immer wieder neu hinzukamen, manchmal auch wieder schlossen, aber keine in unsere Nähe kam.
Einmal hatte ich einen Termin 100km entfernt von dahei, der mir nach monatelangem Warten wegen geänderter Zugangsvoraussetzungen etwa 10 Tage vorm eigentlichen Termin abgesagt wurde.
Alle Ambulanzen sind von hier aus etwa 120km entfernt und jeder Anruf dort endet gleich, dass sie nur Menschen mit Wohnsitz vor Ort nehmen.

Vielen Dank für Deine Antwort,
Hillo

1 „Gefällt mir“

Hallo Schusselflummi,
danke Dir, Doctolib werde ich auf jeden Fall versuchen. Dankeschön!
Wenn ich mir Deine Daten durchlese, dann bin ich ja Du - oder Du ich. Oder so … haha! :grin:
Hillo

2 „Gefällt mir“

SneedleDeeDoo,
haha, ganz herzlichen Dank! Jep, wir haben immer was zu sagen, auch wenn schon alles gesagt wurde :wink:. Und dafür, dass schon alles gesagt wurde, finde ich’s dann doch schon wieder ganz informativ. Diese Homepage gehe ich nach Terminen durch, falls es nix gibt, melde ich mich.
Und ja, üblicherweise geht privat auch ohne Überweisung, dennoch wurde ich oft danach gefragt, darum habe ich mir eine geben lassen, hat aber bisher nix gebracht.
Danke
Hillo

2 „Gefällt mir“

Schau mal @Hillo [diese Seite meinte ich](Adressen von Ärzten / Therapeuten anfordern - ADxS.org) vielleicht kann dir davon etwas helfen.

Ich hoffe, der link funktioniert :see_no_evil:

Hallo KiraNadine,

ja, tatsächlich habe ich ja jetzt wirklich - und das ist keine Übertreibung - Jahre herumtelefoniert und immer wieder aufgegeben. Mein Problem ist, dass ich oft nicht mal auf eine Warteliste gesetzt, sondern nur mit den Worten vertröstet werde, dass ich noch mal in 12 Monaten anrufen kann, um zu fragen, ob sie überhaupt wieder eine Warteliste einführen. Es ist ein Kreuz.
Und ja, tatsächlich habe ich sämtliche Psychiater und Neurologen im Umkreis von etwa 50km bereits angerufen oder angeschrieben, entweder ist ADHS nicht ihr Gebiet oder sie haben keinen Termin. In unserer Kleinstadt gibt es für Erwachsene überhaupt hier nur einen Experten auf dem Gebiet.

Vielen Dank für Deine Antwort,
Hillo

2 „Gefällt mir“

Daaaaaanke, gucke ich mir gleich an!
Hillo

PS: Meine erste ADHS-Forums-Anekdote: Ich kann meine Nachricht nicht abschicken, die Seite behauptet bei jedem Senden, ich würde zu schnell antworten. Also mein Browser hat schomma kein ADHS … :sweat_smile:.

4 „Gefällt mir“

Es ist zermürbent und ermüdent🙈nicht das wir das ja ohnehin schon sind…

Da hilft echt nur penetrant dranbleiben :four_leaf_clover::four_leaf_clover::four_leaf_clover:

Sobald du die nächste Benutzerstufe hast, sollte das nicht mehr kommen :grin:

Lasst uns alle Herzchen vergeben :face_with_open_eyes_and_hand_over_mouth:

2 „Gefällt mir“

Das kann es do wirklich nicht sein… Es ist bedauerlich, dass meine Erfahrungen nicht die Regel sondern ein Glückfall sind…
Darf ich fragen aus welcher Gegend du stammst? Geht auch privat. Ich komme aus dem Ruhrgebiet, hier gab es mal mehr Angebote, aber die hohe Nachfrage hat auch hier dazu geführt, dass es immer weniger geworden sind.
Bin ich die einzige, die, wenn sie diese Geschichten hört, sich wünscht selbst Ärztin zu sein, um allen, die solange warten helfen zu können? :pensive:

1 „Gefällt mir“

So, prima Sache. Der Link hat funktioniert und das Prinzip habe ich auch verstanden. Mal schauen, was passiert. Vielen Dank, interessanter Tipp.
Hillo

1 „Gefällt mir“

Hallo,
ich komme ziemlich genau aus der Mitte Deutschlands. Eine Freundin aus Duisburg, die noch nicht so lange mit AuDHS diagnostiziert ist, kann das auch kaum verstehen. Also ähnliche Region wie Du. Bei ihr ist es schwierig, aber nicht so schwer.
Für mich war schockierend, dass jetzt plötzlich als Absagegrund noch mein Alter, 53, immer öfter fällt.
Als Lehrerin habe ich einen Schüler, der Ende des 17. Lebensjahres diagnostiziert wurde, über Nacht durch Therapie, medikamentöse Einstellung und Nachhilfe wie verwandelt und schulisch topp war und dann ein riesiges Problem bekam, weil er mit ein bisschen über 18 aus der Behandlung durch die KJP raus musste. Über die Eltern erfuhr ich, dass sie schon fast 10 Jahre ahnten, was los ist, aber auch nie einen entsprechenden Termin hier bekamen und auch alle das Problem hier nicht erkannten.
Ist halt hier schon eher ländlich. Vielleicht ist da die Dichte an Experten einfach nicht so hoch. Ich weiß es nicht.
Hillo

2 „Gefällt mir“

Ahoi Sneedeedoodle,
Ich bin ja noch ganz neu hier. Was hat es denn mit den Stufen auf sich? Ich hab eben gesehen, dass ich befördert worden bin. Gibt es hier eine Anleitung?

VG J

1 „Gefällt mir“

Ahoi :partying_face:

Je nach Aktivität erhält man die nächste Vertrauensstufe und hat dadurch weniger Einschränkungen bzw kann dann alle regulären Funktionen nutzen.

Ganz ehrlich, ich suche auch gerade nach einer Übersicht. Bin wahrscheinlich blind :joy:

Wenn du in deinem Profil auf diesen Button clickst, siehst du jedenfalls welche du aktuell hast.

Habe hier damals geschaut:

1 „Gefällt mir“

Super vielen Dank!

1 „Gefällt mir“