Elvanse Euphorie?

Hallo zusammen,
ich nehme seit Samstag 1x/Tag Elvanse 30mg, davor habe ich sehr schlechte Erfahrungen mit Medikinet gemacht.

Ich spüre nicht viel davon, etwas konzentrierter, aber jedes Mal spüre ich im Laufe des Tages eine gewisse Euphorie/Zufriedenheit, die sich wie Dankbarkeit anfühlt. Ich muss dabei an das Gefühl denken, wenn man was trinkt und plötzlich alle umarmen will.

Das verunsichert mich aber total, weil ich gelesen habe „bei Leuten ohne adhs kommt es bei Einnahme zu Euphorie“. Und da es mit Medikinet schon so schlecht klappt hab, hab ich jetzt Angst, dass ich vllt doch kein ADHS habe… was meint ihr, ist das Quatsch? Macht euch elvanse evtl auch etwas glücklicher?:sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo Lindi,

könnte vielleicht die „Honey Moon“ Phase sein, was du da beschreibst. Viel Spaß beim Genießen, aber nicht über die Strenge schlagen, Achtsam bleiben. :grin:

Elvanse wirkt , Stimmungsausgleichend und zuweilen auch leicht Stimmungsaufhellend, allgemein. Dazu kommt noch, dass du beginnst, vermutlich, langsam zu merken, dass du viel mehr geregelt bekommst, wenn Dopamin längere Zeit, Ausreichend zur Verfügung steht.

1 „Gefällt mir“

Hi du,
danke für deine Antwort! Das klingt tatsächlich ganz logisch :sweat_smile: ich werde mich mal etwas mehr dazu belesen. Hab irgendwie immer die Angst, dass es „doch nicht ADHS ist“ und dann müsste ich wieder von vorn anfangen - ich wurde mit 31 vor ein paar Monaten erst diagnostiziert.

Aber dann werde ich auf jeden Fall eher auf die lange Wirkung achten, statt jeden Tag so sehr zu beurteilen und schauen, wie es so läuft

Hier mal eine Erklärung von Martin Winkler zum Thema, wie Stimulanzien bei „normalen“ wirken.

Es ist nämlich wirklich ein Irrtum zu glauben, man habe kein ADHS wenn das Medikament nicht so wirkt, wie man sich das vorstellt!

Viele haben da leider auch die falschen Erwartungen.

2 „Gefällt mir“

Und vielleicht noch ein paar Infos zu Elvanse, die hoffentlich nicht verwirren:

Möglichst morgens während des Eindosierens auf Koffein verzichten.

1 „Gefällt mir“

Hi Justine, vielen Dank dir! werde ich mir gleich mal durchlesen.
Auf Koffein verzichte ich komplett, will da nichts durcheinanderbringen.

1 „Gefällt mir“

Hallo @Lindi, :slight_smile:

mach dich wegen der Euphorie nicht verrückt.
Ich kenne Leute ohne ADHS die Elvanse missbräuchlich verwendet haben.
Die meisten gehen damit richtig steil und feiern bis am nächsten Tag.
Denen merkt man dann aber auch an, dass die „drüber“ sind.

Bei mir war das genau anders rum, ohne Medikamente war ich eher der Feiertyp.
Jetzt mit Elvanse, gar keine Lust mehr auf das Feierleben. :smiley:

Ich habe nach ungefähr 12 Monaten Einnahme immer noch leichte stimmungsaufhellende Effekte. Aber nicht im Sinne von „oh ich bin drauf, und bin so happy“, sondern eher "ahh jetzt fällt mir einiges viel leichter ".
Fühlt sich eher an, als wäre das „Loch“ was sonst nicht gefüllt ist mit Elvanse gefüllt.
Also eine Grundzufriedenheit.

Innere Ruhe kann sich auch wie Euphorie anfühlen, vor allem wenn man das sein Leben lang anders gekannt hat. :smiley:

Und ja, die „Honeymoon Phase“ hatte ich auch.
Die hört aber nach ungefähr 2-3 Einnahmen normalerweise auf.
Hatte das Gefühl von Befreiung und Erlösung.
Das war definitiv einer der schönsten Tage.

Schöne Grüße
Chris

1 „Gefällt mir“

Wenn Medikament X vorgestern schlecht wirkte, kannst du daraus schließen - dass vorgestern Medikament X schlecht wirkte.

Wenn Medikament Y gestern schlecht wirkte, kannst du daraus schließen - dass gestern Medikament Y schlecht wirkte.

Doch, die ADHS-Medikamente machen mich glücklicher. Schon seit 2003. Wäre ja schade wenn nicht. :adxs_peace:

2 „Gefällt mir“