Für wen ist dieses Unterforum (nicht)?

Hallo zusammen,

bevor ich hier weiter „munter“ in diesem Unterforum herumschreibe würde ich gern in die Runde fragen, für wen dieses eigentlich gedacht ist/wer hier schreiben darf, und wer nicht.

Es ist so, dass ich selbst nicht-binär oder „divers“ bin, mit einer Tendenz zur männlichen Identität. Jedoch wurde ich als Mädchen aufgezogen und habe bis zum Ende meiner 20er in der „weiblichen Rolle“ gelebt. (Das ging nicht spurlos an mir vorbei. :wink: ) Auch körperlich habe ich verschiedene „weibliche Merkmale“ um es mal so auszudrücken. Daher kann ich mich durchaus mit einigen hier diskutierten Themen identifizieren und etwas dazu beitragen. Bzw ist es hilfreich für mich, hier von den Erfahrungen anderer zu lesen und Fragen stellen zu können.

Meine Frage ist nun: ist das ok? Darf ich hier sein? Oder ist es explizit für Frauen? Das wäre schade, aber dann würde ich mich hier heraushalten, falls das der allgemeine Wunsch sein sollte.
Wie ich gesehen habe, haben ja auch einige Männer schon hier geschrieben, daher habe ich erstmal nicht darüber nachgedacht. Wie ist es damit?

Bin gespannt auf eure Ansichten dazu.

4 „Gefällt mir“

Willkommen :adxs_friends: mir ist es egal, wenn du „Quatsch“ schreibst, dann reden wir darüber wie in jedem anderem Unterforum auch. Wer nicht mitlesen mag, kann es lassen.
Ich finde keine Worte, bin zu müde. Freu mich von dir zu lesen.
Guts Nächtle

2 „Gefällt mir“

Und ich wünsche mir eine Welt, in der solche Fragen nicht aufkommen würden. Und wenn nicht, dann erst recht!

3 „Gefällt mir“

Danke, gute Nacht.

1 „Gefällt mir“

Ich finds gut, wenn du hier mitschreibst! Verschiedene Perspektiven sind doch oft hilfreich oder mindestens interessant. Und @MaSc hatte sich ja auch z.B. zu meiner Frage mit den Nippeln geäußert - fand ich völlig unproblematisch, es war ja ein sinnvoller Beitrag, der schon einen möglichen Bezug zum Thema hatte.

1 „Gefällt mir“

Hey @schnuppihi

Die Kategorie beschreibt lediglich grob, worum es geht und grenzt nicht ein, wer sich darin zu Wort melden ‚darf‘.

Alle sind hier herzlich dazu eingeladen, sich überall an Diskussionen zu beteiligen, zu denen Mensch etwas beizutragen hat oder für die Mensch sich interessiert… preved

Du sowieso…friends…gehörst ja nicht erst seit gestern dazu!thank_you2

Liebe Grüße, Andreas bye

3 „Gefällt mir“

Um Himmels Willen @schnuppi bitte denk das nicht…!

Männer („Männer“… oder wie schreibt man das jetzt am besten… ) können hier ja auch schreiben, was ihnen an Frauen auffällt, kann ja auch mal die Partnerin oder Freundin oder die Tochter betreffen…

Die hormonelle Komponente bei der Medikation betrifft aber wohl vor allem bestimmte - eher „weibliche“ - Körper … aber wer weiß, vielleicht gibt es ja sogar Männer mit einer Art zyklischen hormonellen Schwankung…? Weiß da jemand was?

Wenn Du jetzt so anfängst… dann muss ich sagen, dass die heutigen Genderdiskussionen mich zur Erkenntnis gebracht, dass mein Mann und ich uns irgendwie auch nicht so nur „Mann“ oder nur „Frau“ fühlen… ich wollte eigentlich immer „ein Junge sein“… aber deshalb fühle ich zB noch nicht den Bedarf, für mich alles umzudefinieren… denn ein „ein richtiger Junge/Mann“ wollte ich dann auch wieder lieber nicht sein müssen…

Und so geht es, glaube ich, auch ganz ganz vielen, die jetzt nicht gendermäßig nachdenken und auch nicht lesbisch/schwul/… sind, aber eben auch nicht jederzeit in jeder Hinsicht voll in feste Schubladen passen…

Wenn wir jetzt noch hier anfingen, das klären und definieren zu wollen… ich wollte das für mich gar nicht ein für alle Mal so genau definiert haben…

Danke euch für die Antworten. Ich war mir nicht sicher wie es gemeint ist, daher wollte ich nachfragen. Ob es als geschützter Bereich gedacht ist, wo sich Frauen untereinander austauschen können, oder ob es ein Bereich sein soll, wo es um das Thema „Frauen“ geht.
Euren Antworten entnehme ich, dass es sich eurer Meinung nach um letzteres handelt.

Schnuppi, schön von Dir zu hören!
Heutzutage ist echt alles kompliziert … aber das ist auch gut so! Wir sind ja nicht blöde. Oder doch? Ich grüble…
Jetzt mal im Ernst:
Der Bereich hat sich aus „ADHS bei Frauen“ entwickelt. Da gehts um diese ADHS-super-Arschkarten-Themen von Personen mit Vulva (oder besser: Eierstock? gibt ja auch Personen mit Vulva und ohne Eierstöcke…) - PMS…, Hormonschwankungen, Wechseljahre und der ganze :poop:.
Das Forum für Penis-Personen kam jetzt erst mit dem neuen Forum.

Eigentlich spräche nichts dagegen, die Rubriken in „Eierstock- und Penis-Themen“ zusammenzufassen - ohnehin hat hier kaum jemand ausreichend Impulskontrolle um sich im jeweils anderen Forum zurückzuhalten. Was m.E. auch gut so ist. Da könnten dann PMS und Impotenz in einem Forum diskutiert werden.

Was das soziale Geschlecht betrifft - das sollten wir nicht trennen. Das ist ohnehin ne Erfindung von Neurotypischen…
Denn: Neurodiverse (vor allem bei Autismus, aber viele mit ADHS haben ja auch autistische Anteile) haben eine andere Wahrnehmung sozialer „Tatbestände“ wie z.B. Hierarchie, wir haben ja häufig Probleme, das so anzunehmen, weil „das ja so ist“ oder „weil man das so macht“. Was Neurotypischen das Leben erleichtert - sie verhalten sich ja meist automatisch „richtig“ und „angemessen“, logisch, sie haben das ja auch erfunden - müssen „wir“ erst lernen. Wenn wir denn wollen. Und oft wollen wir nicht. Und dazu gehört eben auch die Erfindung der sozialen Trennung der Geschlechter. … von daher: lassen wirs bei Penis und Eierstöcken, der Rest ist ohnehin zu diffus.

Darüber hinaus: wenn wir hier „soziale Mädchenthemen“ und „soziale Jungsthemen“ aufteilen, verstärken wir ja das, was heutzutage doch als überholt gilt und eigentlich nur noch nervt.

1 „Gefällt mir“

Herzlich Willkommen @schnuppi :heart::hugs::heart:
Mann?, Frau?, ist mir sowas von Schnuppe. :dizzy:
Wir verdienen alle geliebt zu werden, so wie wir sind.

3 „Gefällt mir“