Medikamente wirken nicht mehr

Vor einem halben Jahr wurde bei mir ADHS diagnostiziert. Anfangs wurde mir unretardiertes Ritalin 10mg verschrieben, aber nach ein paar Einnahmen ließ die Wirkung nach. Ich weiß, dass es normal ist, dass das anfängliche Gefühl nachlässt, aber die positiven Effekte sollten bleiben - was bei mir nicht der Fall war. Ich wurde wieder unkonzentriert und zappelig in der Schule.

Ich habe verschiedene Medikamente ausprobiert (Ritalin Adult und Mediknet 10mg, 20mg und Concerta 36mg, 52mg), aber jedes Mal, wenn die Dosis erhöht wird, wirkt es nur kurzfristig. Deshalb habe ich eine lange Zeit die Medikamente nur nach Bedarf eingenommen, um die anfängliche Wirkung aufrechtzuerhalten, anstatt sie jeden Tag einzunehmen.

Hat irgendwer noch dieses Problem auch? Die Dosis zu erhöhen, scheint mir auch etwas sinnlos, da ich ja dann wieder eine Toleranz aufbaue.

Schau mal hier

Weil du fragst, ob noch jemand das Problem hat.
Ja, hier, ich!
Ich bin richtig erleichtert deinen Beitrag zu lesen, denn obwohl ich die Med einnehme, habe ich keine Wirkung mehr und mein Leben und Alltag wird immer mehr vernachlässigt.
Ich zweifle gerade daran, ob ich mit der Schiene ADS überhaupt richtig liege.
Ich bin ratlos.

Hallo ihr Lieben,

Ich verstehe eure Verzweiflung gut. Mir ging es mit Elvanse auch so für fast 1 Jahr (!)

Heure weiss ich: ich war nicht ausreichend dosiiert. Seid ich mehr nehme und mit unterschiedlichen Kapselgrössen nach Bedarf „spielen“ darf, ist alles top.

Daher meine Theorie: entweder ihr seid Schnellverstoffwechsler und braucht generell höhere Dosierungen oder ihr seid noch nicht deal eingestellt und benötigt zB eine andere Wirkstoffklasse.

Bitte gebt nicht auf! Sprecht das bei euren Doc’s unbedingt an. Es gibt Lösungen…auch für euch!

:adxs_trost:

1 „Gefällt mir“

Hi Lea, deine Posts sind wirklich sehr hilfreich, geben mir immer Hoffnung, da ich ja auch erst seit knapp 4 Monaten mit Medis unterwegs bin. Nehme jetzt seit nem Monat 70er Elvanse, weil 50er zu kurz wirkte. Allerdings spüre auch jetzt gegen Nachmittag ab und zu, das die Wirkung nachlässt und nehme dann 10mg unret. MPH. Das funktioniert manchmal ok, manchmal bin ich dadurch irgendwie verpeilt.

Hatte bei dir gelesen, du nimmst 2x täglich ne Kapsel Elvanse und kommst damit gut klar. Das ist schön zu lesen, freut mich. Wie ist der Schlaf?
BTW. Bin am überlegen, ob nicht doch Ritalin Adult meine Symptome besser im Griff hatte, allerdings hatte dafür 70mg (30/20/20) genommen, das war hektischer. Elvanse finde ich trotz der etwas schwächeren Symptomunterdrückung jedoch angenehmer.

1 „Gefällt mir“

Jey @Sportyman
Lieben Dank!

Zum Thema Schlaf: ich schlafe tiefer mit elvanse, zumindest zeigt mir das die Smartwatch.
Allerdings komme ich manche tatsächlich zu spät ins Bett, was langfristig nicht gut ist. Schlafmangel hebelt die Elvansewirkung aus, so mein Eindruck.

Also später als 15/16 Uhr nehme ich die 2. Dosis daher nie. IdR so 13/14:00

Sonst ist es aber unproblematisch beim Schlaf, ich bin selbst erstaunt;-)

Schönen Nachmittag wünsche ich dir!

2 „Gefällt mir“

Jap, das kann ich sofort unterschreiben.