Müdigkeit trotz Methylphenidat

Hallo zusammen

Seit einiger Zeit begleitet mich wieder die totale Müdigkeit. Ich kann locker 12 Stunden schlafen und fühle mich trotzdem nicht ausgeruht. Ich nehme 40 mg Methylphenidat und ich habe den Eindruck es macht mich noch müder. Mir fehlt irgendwie der Antrieb.

Die letzten Wochen musste ich viel Schriftkram erledigen und vielleicht habe ich mich da übernommen. Ich kann’s nicht einordnen woher die Müdigkeit kommt.

Den Großeinkauf am Donnerstag habe ich nur mit Mühe und Not überstanden. Obwohl ich einen Einkaufszettel dabei hatte bin ich völlig verpeilt durch den Laden. Ich kam mir vor als wäre ich noch nie da gewesen. Gestern habe den kleinen Einkauf erledigt und das hat ganz gut geklappt. Aber heute bin ich wieder so müde. Und es hört einfach nicht auf. Manchmal nehme ich noch 10 mg MPH am Nachmittag. Damit ich beim Einkaufen nicht so neben der Spur bin.

Vielleicht hat jemand einen Tipp parat.

Liebe Grüße Tilla

Hallo @Tilla ,

das kann alle möglichen Gründe haben.

  • Isst du genug? Wenn nein, dann fährt vermutlich dein Stoffwechsel in den „Energiesparmodus“…
  • Schläfst du genug? (hast du eigentlich schon beantwortet)
  • Befindest du dich evtl. in einer depressiven Phase bzw. was würdest du dich sagen, wie du dich allgemein fühlst in letzter Zeit?
  • Bist du evtl. nicht richtig dosiert?
  • Hast du schon andere Medis ausprobiert? z.B. Elvanse? Vielleicht wirkt bei dir MPH auch generell nicht so gut, das ist möglich, auch wenn man ADHS hat.

Meiner Meinung nach alles Gründe, um mit einem Psychiater darüber zu sprechen und der Sache auf den Grund zu gehen!

Professionelle Hilfe kann dir am Besten bei deinem Pychiater angeboten werden, daher wäre das meine Empfehlung.

Beste Grüße,
Beefcake

Nimmst du morgens die 40mg und dann nur ab und zu nachmittags 10mg?

Hallo zusammen

Also mit dem Essen habe ich große Schwierigkeiten. Schon seit einiger Zeit. Ich halte mich mit Schokolade über Wasser. Meistens habe ich erst am Nachmittag Hunger.

Die 40 mg MPH nehme ich so am Vormittag. Und wenn ich noch wohin muss dann noch 10 mg bevor ich das Haus verlasse. Wenn ich die Woche über viel erledigen muss, dann bin ich besonders am Sonntag richtig fertig. Mir fehlt der Antrieb und ich habe nicht den Eindruck das der irgendwann kommt. Ich trinke morgens meinen Kaffee weil ich Kaffee mag, aber der macht mich auch müde.

Mein Psychiater ist bis Anfang März im Urlaub. Ich hänge in der Luft. Ich habe Ende November die Diagnose bekommen und nehme seitdem das MPH. Pro Woche um 10 mg aufdosiert. Was anderes habe ich noch nicht probiert.

Da ich auch schwere Depressionen habe werden die mit einem Antidepressivum behandelt. In Kombination mit dem MPH ist meine Depression so gut wie verschwunden. Ich bin ein wenig ratlos.

Liebe Grüße Tilla

Ich hatte eine ähnliche Fragestellung, kannst mal hier schauen, Schokolade wird wahrscheinlich nicht reichen.

Medikinet ohne Frühstück

Bei mir wirkt es auf jeden Fall anders, wenn ich vorher gut esse (was halt morgens ein Problem bei mir ist)

Nehme auch morgens 40mg, 10mg am Nachmittag sind dann evtl. auch zu wenig. Ich hab am Anfang die 2. Dosis nach Uhrzeit genommen und hier übers Forum herausgefunden, dass man aber ein Gefühl dafür bekommen muss, wann die Wirkung der 40mg nachlässt.

Hallo Zen

Ja ich muss mir Zeit nehmen um morgens etwas zu essen. Ansonsten fühle ich mich mit dem MPH ganz wohl. Und die 10 mg die ich zusätzlich nehme bei Bedarf haben mir gut geholfen. Vielleicht ist die Reizüberflutung immer noch da. Die Woche war sehr stressig wegen dem Bürokram. Ich stürze mich dann da rein und alles andere ist völlig egal. Dazu mache ich mir Sorgen um meine Tochter. Das Baby kommt bald auf die Welt und sie hat täglich Wehen. Am Donnerstag muss ich mit ihr zum Frauenarzt und ich habe Angst ob wir nicht gleich in die Klinik müssen. Ich bin froh wenn der Stress vorbei ist. Innerlich bin ich unruhig. Ich denke ich vertrage Stress überhaupt nicht mehr. Ich wüsste nur gerne wie ich mit Stress besser umgehen kann.

Es kann auch sein, daß das Neuroleptikum noch eine Rolle spielt. Ich habe das jahrelang zum schlafen bekommen um mein Gehirn abzuschirmen. Das Medikament bremst die Dopamin Ausschüttung und ich denke das war für mich nicht richtig. Vielleicht ist nicht mehr genug Dopamin vorhanden um noch viel auszuschütten.

Liebe Grüße Tilla

Genau, versuch das mal, zumindest bis zum nächsten Termin. Ich quäle mich auch gerad durch also sind wir schon mal zu zweit :muscle:t3::grinning: Ansonsten dann beim nächsten Arzttermin Medikamentenwechsel ansprechen, wenn das mit dem Essen für dich auf Dauer nicht klappt, wie in dem anderen Thread von mehreren erklärt.

Da ist wahrscheinlich jede Mama sowieso schon nervös, vielleicht hilft dann auch das Frühstück, dass es zumindest etwas besser geht. Viel Erfolg :four_leaf_clover:

Hallo Zen Jen

Das ist schön nicht alleine zu sein. Mit was kommst du nicht zurecht?

Es wäre halt super wenn das erste Medikament das richtige wäre. Aber es scheint nicht so zu sein.

Liebe Grüße Tilla

Ich schaffe es nicht regelmäßig zu frühstücken. Für die optimale Wirkung ist das aber wichtig. In dem Thread, den ich dir etwas weiter oben verlinkt habe, ist auch genau erklärt warum und was im Magen passiert. Leider weiß ich nicht, wie ich genau diese Antwort markieren kann, da müsstest du mal etwas durch den Beitrag scrollen. Ich hab‘s dann mit Frühstück versucht und auch einen Unterschied bei der Wirkung gemerkt (stärker) und hoffe, dass es bei dir auch so sein wird :blush: Auf Kaffee sollte man auch verzichten, steht auch in dem anderen Beitrag warum. Ich trink zurzeit entkoffeinierten. Vorher konnte ich auch 10 Energy Drinks trinken und danach direkt schlafen. Gerad wenn du jetzt so nervös bist wegen deiner Tochter ist das auch noch ein Tipp.

LG

Hey @Tilla,

Also ich glaube, dass auch die 40mg morgens und dann nichts eine große Rolle spielen.
So hast du maximal 6 Stunden Wirkung morgens und rutscht dann von 40mg ins Nichts ohne 2. Dosis. Das ist auch nicht üblich, es so einzunehmen.

Was für ein Präparat nimmst du denn?

Und wieso nimmst du nicht regelmäßig eine 2. Dosis ein? zB 20mg oder 30mg?

Viele Grüße :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Omg ja! Sorry @Tilla wenn ein anderes mph als medikinet nimmst spielt das Frühstück evtl. für dich garkeine Rolle!

Ich nehme 40mg und 20mg nachmittags und zwar immer, wie auch @Zoi vorschlägt (oder halt mehr)

Nimmst du nun zusätzlich ein Neuroleptikum oder Antidepressivum? Habe das jetzt nicht ganz verstanden.

Hallo

@ Zen Jen mit dem Frühstücken muss ich probieren. Ich denke dann geht’s mir besser. War schon immer ein schlechter Esser. Aber jetzt ist das ganz schlimm. Ich habe den ganzen Tag keinen Hunger.

@ Zoi ich nehme Methylphenidat AL. Ich habe keine Nebenwirkungen und mein Kopf ist ruhiger. Aber vielleicht hast du Recht und ich muss die Dosis über den Tag verteilen. Muss ich morgen probieren.

@ Bernhard das Neuroleptikum habe ich im Oktober ausgeschlichen. Ich habe enorm zugenommen und mein Gewicht reduziert sich nur langsam. Zum schlafen nehme ich Trazodon kann sein das durch das Methylphenidat die Wirkung verstärkt wird und ich nur mühsam aus dem Bett komme. Der Nebel im Kopf ist in leichter Form auch wieder aufgetreten.
Wenn mein Psychiater aus dem Urlaub zurück ist werde ich ihn um einen dringenden Termin bitten.

Liebe Grüße Tilla

Trazodon wirkt sedierend… ist sicherlich eines der Gründe.

Ansonsten andere Mph Präperate oder anderen Wirkstoff versuchen.

Neben Ernährung ist nen geregelter Rhythmus wichtig.

Da du bereits 55 bist…
Lass mal die Laborwerte checken, falls noch nicht geschehen. Insbesondere Schilddrüse und Vitamin D.
Auserdem deine Hormone.
Menopause könnte ein Thema sein und da ändert sich viel im Hormonhaushalt der Frau, was unter anderem auch zu starker Erschöpfung und Müdigkeit führen kann.

Hoffentlich hilft es was. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo Nephillim,

danke für deine Tipps. Ich werde im März zum Blutabnehmen gehen. Meine Ärztin ist kein Fan von Vitamin D Bestimmung. Aber ich werde ihr klarmachen das ich den Wert wissen will. Zur Zeit bin ich eh nervös weil meine Tochter ihr zweites Kind bekommt und ständig Schmerzen hat. Sie hat in zwei Wochen Termin, aber ich glaube das Baby kommt eher. Erst wenn das Baby da ist kann ich wieder planen. Sie müsste am Donnerstag zum Arzt und ich muss sie begleiten. Da sie aber immer wieder Wehen hat kann es sein das sie heute ins Krankenhaus muss.

Mit der Menopause komme ich gut zurecht, aber vielleicht muss ich doch wieder Hormone nehmen. Aber alles nach der Geburt. Das Trazodon nehme ich zum schlafen. Anfangs hatte ich dadurch immer ein heftiges Morgentief. Das hat sich gebessert.

Ich bin neugierig woher du deinen Nickname hast.

Liebe Grüße Tilla

Kleines Update. Ich habe heute gefrühstückt und und einen Protein Shake getrunken. Fühle mich tatsächlich besser. Die Laborwerte lasse ich aber auch noch bestimmen.

Liebe Grüße Tilla

2 „Gefällt mir“