Noch kein Nerd-Thread?! Hier ist einer

Ich war ganz erstaunt, dass es offensichtlich keinen Nerd-Thread gibt! :smiley:
Ich dachte mir, ich erstelle mal einen, einfach um über nerdige Sachen zu schnacken.

Also ich fang mal an: Ich bin nen ziemlicher Trekkie und nen totaler Whovian. Generell bin ich für guten Sci-Fi ziemlich begeisterungsfähig.
Und ich spiele ganz gerne Pen and Paper Rollenspiele. Ist nen Hobby, welches ich mit meinem Mann teile.
Und wie nerdy seid ihr so? :smiley:

7 „Gefällt mir“

:vulcan_salute: live long and prosper

Trekkie ftw!

Generell Star Trek und Star Wars, jedoch im Schwerpunkt Trekkie :innocent:

Daher auch meine Faszination / liebe zur Astrometrie :slight_smile:

4 „Gefällt mir“

Was ist das?

Ich mag Harrypotter :upside_down_face: :wink:

1 „Gefällt mir“

Oh Ja Star Wars

1 „Gefällt mir“

Ich bin auch ein extrem großer Harry Potter Nerd, aber Fantasy allgemein hat es mir von klein auf angetan. Herr der Ringe, die ganze Warcraft Saga, die Elderscrolls Spiele, die Tintenherz Reihe, später Game of Thrones, durch meinen Mann mittlerweile auch Star Wars usw…

Als Teenager habe ich auch viele Mangas gelesen und Anime geguckt, da kam dann auch mal eine Cosplay Phase dazu, wo ich regelmäßig auf Comic Conventions gegangen bin. Dafür bin ich mittlerweile zwar zu alt, aber lustig war es damals definitiv! Außerdem habe ich viel textbasiertes RPG in online Foren betrieben, da habe ich tatsächlich ganze Romane mit meinen Freundinnen runtergeschrieben.

Das „in andere Welten flüchten“ mochte ich schon immer gerne, auch wenn mir jetzt leider oft die Zeit fehlt, weil das echte Leben dann doch mehr Aufmerksamkeit einfordert. Aber im Herzen bleib ich immer Nerd! :heart:

4 „Gefällt mir“

keine Ahnung, wie sehr du in Popkultur unterwegs bist, aber kennst du „DnD“ oder ausgeschrieben „Dungeons and Dragons“ ?

2 „Gefällt mir“

Ach das gehört zu Pop. Nein kenne ich noch nicht.
Hört sich aber spassig an.

1 „Gefällt mir“

ich erwähnte popkultur im generellen, weil es eben durch diese unglaublich an zulauf gewonnen hat über die letzten jahre, allein durch serien wie big bang theory, wo er mehrfach erwähnt wurde, oder eben die netflixserie stranger things. aber auch viele andere medien zeigen dies. daher wäre es nicht ungewöhnlich, wenn man dadurch sowas gehört hätte. :smiley:

an sich sind würfelbasierte rollenspiele mit komplexerern regeln gar keiner wirkliche erfindung der neuzeit oder des 21. jahrhunderts. selbst ägypter haben schon mit würfeln von mehr als nur 6 seiten gespielt und offensichtlich „rollenspiele“ mit charakteren.

pen and paper, weil man nen charakterbogen vor sich hat und nen stift. rollenspiel, weil man wirklich ne „rolle“ spielt. es ist ne mischung aus improtheater und gemeinsam eine geschichte erzählen, während einer den plot anleitet und lenkt. das macht dann der Spielleiter oder „gamemaster“ order „dungeonmaster“. er gibt die basis vor für die charaktere, die von allen spielern gespielt werden vor und die charaktere reagieren dann darauf und zwar so wie die charaktrere eben gemacht sind. sieht ein charakter zb. eine spinne und hat eine spinnenphobie, dann spielt man den charakter eben so, dass er eine spinnenphobie hat. (der fängt dann an zu kreischen, oder weg zu rennen, oder zu erstarren. wie im echten leben halt^^) das ist der teil des improtheaters.
und die meisten talente und charakterzüge kann man dann „erwürfeln“, ob es dann einem gelingt zb. jemanden gezielt zu überreden. (ich mein, im leben gelingt es uns auch nicht immer jemanden zu überreden, wenn man eigentlich gut jedmanden überreden kann.) (wie das genau funktioniert ist sehr komplex mit den würfelregeln)

das tolle ist einfach, man kann so wunderbar in die welten abtauchen und sich damit beschäftigen, während man den rest einfach ausblendet. ich mag es sehr gerne und finde es ne nette abwechslung zum stressigen alltag.
man muss aber auch sagen, es kann auch sehr fordernd sein, weil man konzentriert bei der sache bleiben muss, wenn man den wesentlichen teil des plots nicht verpassen will. und wie wir wissen… konzentration, aufmerksamkeit und so… lol. ich hab mich jetzt schon oft genug erwischt und gemerkt: „hä? was geht jetzt los? und wieso sind wir jetzt an einem anderen ort?“ musste dann nachfragen und die leute, mit denen ich spiele wissen nun auch von meiner diagnose und verstehen nun auch, was mich so unkonzentriert macht.

an sich ist es ein total schönes hobby! aber eben auch zuweilen sehr fordernd. sollte man einfach mal ausprobiert haben! :smiley:

2 „Gefällt mir“

Was für eine tolle Thread-Idee! :heart_eyes:

Ist bei mir genauso, nur mit dem anderen Schwerpunkt. :grimacing:

Harry Potter finde ich auch klasse! Habe gerade zum fünften (?) mal oder so angefangen, alle Hörbücher durchzuhören. Es ist einfach so entspannend. Ich liebe diese Welt!

DnD und Pen and Paper habe ich mich noch nicht getraut. Ich habe Angst vor dem Impro-Theater Teil. :joy:

Cool, ich habe mich immer schon gefragt wie das geht! Ideen habe ich unendlich viele, aber wie schafft man es einen abgeschlossenen Plot zu entwerfen und, schwerer noch, wie schreibt man ihn dann runter? :thinking:

2 „Gefällt mir“

Gelesen von Rufus Beck? Ich hab es geliebt, hatte als Jugendliche die Kassetten und konnte nachher auch mitsprechen.

Ob die Buchreihe heutzutage noch gut ankommt, oder ob die Jugendlichen von heute sich denken: Eulen sind voll Gringe! Wo ham die denn ihr Smartphone?

3 „Gefällt mir“

„Eine schrecklich nette Familie“ kann ich 6 Stunden nonstop auf DVD schauen, falls ich die Zeit dazu habe.
Kann fast jeden Satz mitsprechen. Ist das Nerd genug? :wink:

4 „Gefällt mir“

Da kommt mir in den Sinn: Detektiv Conan.

Star Trek begeistert mich bis heute, Star Wars hat mich persönlich ehrlich gesagt nie so begeistert wie Star Trek, obwohl die drei Teile aus den Anfängen, (70er-80er Jahre), für mich bis heute die besten sind, aber klar jeder hat hier seinen individuellen Geschmack was ja auch in Ordnung ist, wie auch immer, ich bin aufjedenfall ganz klar ein Trekkie.
Bin generell Science Fiktion begeistert, also seien das Filme wie Interstellar, der Tag an dem die Erde still stand, Alien, das Ding, Westworld und einige andere Sachen die ich unmöglich alle aufzählen kann, mag aber auch Fantasy und Mysterie wie zum Beispiel Lost, the Leftovers, Fringe und natürlich
X-Files, ausserdem bin ich seit meiner Jugend vom „Hobbit“ und „der Herr der Ringe“ begeistert, ob ich jetzt deswegen ein Nerd bin?, keine Ahnung, und wenn es so ist, dann ist mir das eigentlich total egal.
P.s. übrigens fand ich die Scheiben Welt Bücher und per Anhalter durch die Galaxie ziemlich lustig, habe mir sogar Dune mal zugetraut, jedenfalls lese ich auch sehr gerne Science Fiktion und Fantasy, Mysterie und Horror sowie Thriller und Krimis.

Danke für die rege Beteiligung hier :smiley: Keep it going!

Oh Harry Potter ist nice. Neben Eragon ist das so die einzige Buchreihe die ich im leben jemals zuende gelsen bekommen habe. Leider. Konztentration auf Romane ist mir bisher nie gelungen und irgendwann fliegt das rum und ich fass es nie wieder an. :confused:
Ich hoffe das ändert sich bald. Ansonsten bleiben mir Filme und Serien noch :slight_smile:

An die Trekkies und die im Englischen star genug bewandert sind. Vielleicht gefällt euch folgender wissenschaftlicher Artikel?

Ich arbeite mich noch in dem Artikel durch, finde es aber bisher sehr cool und spannend. :nerd_face:
(Am besten in happen lesen, sonst zu viel.^^)

1 „Gefällt mir“

Yeah noch ein Trekkie hier :vulcan_salute:! Welche Serie mögt ihr denn am liebsten? Ich finde gerade TNG (The Next Generation) ziemlich gut, um Längen besser als Discovery - wobei mir da Ensign Tilly voll gefällt weil die auch so neurodivergent rüberkommt :slight_smile:
@nephilim danke für die Buchempfehlung! (Wobei ich das vermutlich neben dem Studium nicht schaffen werde zu lesen…)

Ich dachte erst, Nerd-Thread bezieht sich auf Naturwissenschaften :smiley: liest noch wer xkcd? Oder fährt auf Statistik oder Genetik ab?

Oh ja und Harry Potter natürlich. Ich kann den Harry Podcast von coldmirror empfehlen…

2 „Gefällt mir“

Ist nur ein Artikel aus dem Buch, der eben Psychologie in star trek beleuchtet.
Ich bin nen großer fan von allen alten serien. Am ehesten tng! Mit discovery kann ich leider gar nichts anfangen.

Nö, all the nerd stuff. Statistik kannste mich mit jagen lol :smiley: genetik ist sauspannend.
Coldmirror ist halt deutsche legende neh?

Mal eine Frage, wenn jemand zum Beispiel ein totaler Strick, Näh, Knüpf, Häkel und was weiss ich was es da sonst noch alles für Handarbeiten gibt, ist so jemand dann auch ein Nerd?, zumindest im Prinzip, seit ich ein paar Folgen von „Big Bang Theorie“ gesehen habe, weiss ich heutzutage „was“ anscheinend als „nerdig“ gilt, aber so „richtig kapiert“ habe ich diese Schublatisierung eigentlich immer noch nicht, vielleicht kann mich da mal jemand richtig gut in geschrieben Worten aufklären, also ohne Link und solche Sachen. :wink::smile_cat::joy:

2 „Gefällt mir“

Also ich bin absolut auf tng, ds9 und Voyager :wink:

Tos ist schön retro

Discovery ist nett gemacht,hat aber für mich leider nicht wirklich was mit Star Trek zu tun…

Genau wie die neuesten filme.

Da sind Star Trek 1-11 ganz geil :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

:smiley: Ich hab das nerden hier tatsächlich jetzt mehr auf die popkultur bezogen, aber natürlich kann man nen totaler nerd beim häkeln stricken und co sein.
bin ne ziemliche häkellise :smiley: mit dem nähen habe ich auch angefangen und sollte da mal weiter machen ^^

1 „Gefällt mir“