Warum Elvanse während der Eindosierung nicht pausieren

Kannst du das erläutern? Ich wollte an den Wochenenden eigentlich gar nichts nehmen.

Heute erster Tag mit Elvanse 30mg. Hatte den Eindruck das ich noch nie so fokusiert gearbeitet habe. Das Gefühl kenne ich eigentlich nur wenn ich zocke. War relativ viel Trubel heute im Büro und die Kolleginnen haben mich mit Weihnachtsmusik gefoltert :wink: aber ich hab trotzdem gearbeitet wie eine Maschine. Ich habe schon mitbekommen dass um mich rum Hektik ist, aber ich hatte nie wirklich das Bedürfnis den Blick vom Monitor abzuwenden. 0 Tagträume, wenn meine Gedanken doch mal abgeschweift sind dann nur zu arbeitsrelevanten Sachen, die auch wichtig waren. Mit Placebo-Effekt lässt sich das glaube nicht erklären, ich hoffe die Wirkung bleibt so. Zwischendrin hatte ich das Gefühl dass mein Herz etwas galoppiert, aber vielleicht habe ich mir das nur eingebildet. Mal sehen was passiert wenn die Wirkung nachlässt.

1 „Gefällt mir“

Na siehste. War also doch nicht so schlimm wie du erst dachtest. Mach dich nicht verrückt. Ich bin mit Elvanse jetzt bei Tag 5 und merkt nicht so viel. Für mich ist das wohl noch etwas wenig. Aber freut mich das dir deine 30mg schon so gut helfen!

Der Körper braucht ja einige Tage um sich daran zu gewöhnen. Wenn jetzt das Medikament noch eine höhere Halbertszeit hat, wie Elvanse - dauert es 3-5 Tage bis der steady State erreicht ist.

Wenn du dann am Wochenende pausierst kommst du eventuell in ein Tief und fängst dann nach jeder Pause wieder von vorne an, um eine Stabilität zur erreichen. Nach der Eindosierung kann man das mal machen, manche kommen gut damit klar.

Während der Eindosierung behindert es aber das finden der richtigen Dosierung.

Bei MPH ist die HWZ kürzer da sollte es grundsätzlich einfacher sein mit Pausen. Ich hatte mit Pausen gar keine Probleme.

Aber auch da - nicht in der Eindosierung pausieren sondern besser danach.

2 „Gefällt mir“

Das Prinzip Halbwertszeit und steady state - hab’s gerade woanders erklärt, falls es nicht so klar ist:

Da muss man erstmal verstehen was die Halbwertszeit ist:

Wenn die Halbwertszeit eines Medikaments 11 Stunden beträgt: Nach 11 Stunden bleibt die Hälfte des ursprünglichen Wirkstoffs im Körper. Nach weiteren 11 Stunden bleibt wiederum die Hälfte der verbliebenen Menge übrig. Das setzt sich fort, sodass nach 22 Stunden etwa ein Viertel des ursprünglichen Wirkstoffs im Körper ist.

Der „steady state“ ist der Punkt, an dem die Menge des aufgenommenen Medikaments stabil bleibt, weil die Aufnahme und der Abbau im Körper ausgeglichen sind.

Bei Elvanse dauert es etwa 3-5 Tage, bis der „steady state“ erreicht ist. Das bedeutet, dass nach dieser Zeit die Menge des Medikaments im Körper stabil bleibt, und es seine volle Wirkung entfaltet.

Bildlich lässt er sich mit einem Brunnen veranschaulichen, dem pro Zeiteinheit dieselbe Menge Wasser zugeführt wird, die ihn durch den Abfluss verlässt. Das Wasserniveau bleibt dabei immer gleich. Man spricht von einem Fliessgleichgewicht. Die Wirkstoffaufnahme entspricht im Steady-State der Wirkstoffelimination.

https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Steady-State

3 „Gefällt mir“

danke! sehr interessant! das erklärt auch meinen eindruck, daß es sanft nachwirkt. meine wohnung ist in einer pause noch ein paar tage ordentlich, dann sieht es aus wie bombe.

ps: ich bin ebenfalls auf leichten kaffee umgestiegen, und werde über kurz oder lang kaffee aufgeben.

1 „Gefällt mir“

Ganz toll erklärt.

Zu früh gefreut. Die ganze Nacht nicht geschlafen. Irgendwie immer noch das Gefühl, dass mein Herz schneller schlägt. Ich plage mich allerdings auch schon seit 7 Wochen mit Erkältungssymptomen rum, vielleicht sollte ich erstmal um die Baustelle kümmern.

nimm die hälfte. nimm es morgens, iss bevor du es nimmst.

an den schlaf gewöhnt man sich, der kommt dann.

einfach die kapsel öffnen und die hälfte nehmen?

ja, kapsel ist bloß gelatine.

öffnen, in ein glas wasser rein, umrühren, hälfte trinken, rest innen kühlschrank, kannst du am nächsten tag nehmen.

2 „Gefällt mir“

Nein. Im Wasser auflösen. So kann man es sehr genau teilen.

Die Menge des Wassers abmessen. Kapselinhalt rein und rumrühren.

Dann die Hälfte davon trinken.

1 „Gefällt mir“

Ich habe letztes Wochenende pausiert, weil mein Herz geflimmert hat. Weiterhin dachte ich , dass man die Dosis vielleicht nicht erhöhen muss , wenn man immer mal wieder eine Pause einlegt?!?
Allerdings habe ich seit 3 Tagen so eine fantastische Wirkung mit der Kombi Elvanse 30 mg und Bisoprolol 0,75, dass ich wahrscheinlich keine Pause machen werde.
So gut ging es mir seit Ewigkeiten nicht mehr. :smiley:

1 „Gefällt mir“

Wie ging es dir denn während der Pause?

Man muss Elvanse nicht unendlich erhöhen sondern eigentlich nur in den ersten Monaten, dann stagniert es und bleibt meist stabil.

Bei den meisten jedenfalls.

Ich habe mich vor der Pause gedrückt, weil ich zu diesem Zeitpunkt fast euphorisch die positive Wirkung genossen habe.
Leider kamen danach immer mehr negative Reaktionen, die mir und meinem Mann Angst gemacht haben, deshalb habe ich seit gestern aufgehört.

Reaktionen durch das Absetzen habe ich kaum - gestern war ich noch im Elvanse drin und nun ist es wie davor. Also keinen Entzug oder so

Wann danach? Nach der Pause oder auf was bezieht sich „danach“? Nach der euphorischen Phase?

Ich hatte die ersten 3 Tage diese Euphorische Phase, weil die Essstörung tatsächlich spontan aufhörte