Warum fällt ein Meteorit eigentlich immer EXAKT in die Mitte des Kraters?

Also die Frage steht oben.

Könnt Ihr mir das mal erklären? :thinking:

Bernd

2 „Gefällt mir“

Weil die Aliens gut zielen können.

3 „Gefällt mir“

So pauschal darf man diese Frage überhaupt nicht stellen. Der fällt nämlich nur in die Mitte des Kraters wenn er mit der Marmeladenseite nach unten fällt. :face_with_monocle:

4 „Gefällt mir“

Quatsch, der Krater kann halt gut fangen :sunglasses:
Murphy sagt: Alles fällt mit der Marmeladenseite nach unten!

5 „Gefällt mir“

Ich verstehe es bestimmt falsch (ist ja noch sooo früh :smile:),
Aber fällt nicht zuerst der Meteorit und dann entsteht der Krater, also nach dem Enschlag? Somt ist es logisch, dass es immer die Mitte sein muss.
Ein Stein in Sand fallend verursacht ähnliche Wirkung.
Aber wie gesagt, es ist noch früh :sleeping: :wink:
Euch allen einen tollen Tag :kissing_heart:

3 „Gefällt mir“

r/wooosh

:stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

@Bernd_Knipperdolling meinst Du jetzt einen Meteorit der in einen bereits vorhandenen Krater einschlagt, oder einen Meteorit der selbst einen Krater schlägt?.

Zusätzlich ist es auch noch so, dass Meteoriten sich stets den exakt passenden Krater für ihre Größe aussuchen.

Es ist zwar sehr komplex das zu berechnen, aber wenn man sich mal die Mühe macht erkennt man, dass wirklich jedes Mal auf geht. Der Meteor ist jedes Mal um einen spezifischen Faktor kleiner als der Krater. No Joke!

5 „Gefällt mir“

Ihr irrt alle!
Planeten die auf einer Kreislaufbahn unterwegs sind, docken gelegentlich mit ihrer (kraterförmigen) Buchse an einem fest im Weltenraum positioniertem Punkt (meteoritenförmig) an.
Das liegt daran das sie dort vor siebzehneinhalb Jahren abgebrochen sind!
Alles andere ist doch Unsinn.

3 „Gefällt mir“

Halten wir uns doch bitte an wissenschaftliche Fakten und spekulieren nicht wild rum, auch wenn die Impulskontrollstörung dazu verleiten mag. Es gibt eine Dokumentation dazu, die die Theorien gut zusammenfasst: Wissenschaft nach wie vor ratlos, warum Meteoriten immer in Krater einschlagen - YouTube

Neben dem von @Nymphaea_alba genannten Ansatz eines elaborierten Alien-Lenk-Systems gibt es eine weitere These, dass Magnetismus die Ursache ist.

Mich überzeugt das magnetische Erklärungsmodell sehr, da es sowohl die Mittigkeit als auch die korrespondierende Passung erfasst. Ich erinnere an Ockhams Rasiermesser.

3 „Gefällt mir“

Ne, ne, so einfach ist das nicht.
Die Magnetismus- Theorie lässt sich meines erachtens nur auf Eisenmeteoriten anwenden. Gesteinsmeteoriten hingegen bedürfen eines Lenksystems.

1 „Gefällt mir“

Als Naturwissenschaftlerin könnte ich natürlich dieser These voll zustimmen, denn sie ist die scheint die einfachste Erklärung und somit die Wahrscheinlichste, allerdings trifft dies nur auf die 5% der Meteoriten zu, die Eisenhaltig sind (siehe @Nymphaea_alba’s Beitrag) . Dennoch gebe ich zu bedenken, dass man die Erdrotation nicht außer Acht lassen darf.
:joy: das Video kannte ich noch nicht

Ja, aber das lässt sich doch mit Deiner Erklärung gut übereinbringen: 5 % machen es so, weil sie aufgrund des Eisens nicht anders können. Bis 90 % sehen das, eifern ihnen nach und „können gut fangen“. Oder eben gefangen werden: Es gehören eben auch hier immer zwei Seiten dazu. Das dürfen wir nicht vergessen.

5 % (zzgl. ggf. ein undiagnostizierter Teil struggelnder Meteoriten mit unerkanntem Eisenmangel, die sich wahnsinnig ums Gefangenwerden bemühen, aber scheitern) versuchen es gar nicht erst und fliegen an der Erde vorbei, um direkt in Neurodiversien aufzuschlagen. Eine Weile fühlen sie sich wie Versager. Aber wenn sie auf ihrer eigenen Flugbahn ankommen, dann… regnet es Gold.

1 „Gefällt mir“

Eisenmangel bei Meteoriten. Dann ist die Sache doch klar. Die Dinger haben ADHS. Desorientiertheit trifft auf Reizfilterschwäche, trifft auf, Priorierungsschwäche, was zu Beeinträchtigung der exekutiven Funktionen führt. Der Meteorit besitzt gar nicht so viel Selbststeuerung um einem Planeten bewusst ausweichen zu können. Dann noch der Hang zum Risiko, bis an die Grenzen der Gravitationsfelder der Planeten zu gehen. Der Impuls zur Raserei ist die Kirsche auf der Sahne. Hätte man das früher gewusst, Bruce Willis hätte in Armageddon MPH statt TNT verwendet und würde noch leben. Und die Dinos auch. Ich beantrage beim Arbeitsamt ne Umschuldung zum ADHS-Coach für Meteoriten! Noch jemand?

5 „Gefällt mir“

Ich bin sehr froh, dass wir dieses Rätsel der Wissenschaft in einer gemeinsamen Kraftanstrengung lösen und sogar noch auf die thematische Umlaufbahn des Forums zurückführen konnten.

Was nehmen wir uns als Nächstes vor? Den Weltfrieden?

5 „Gefällt mir“

Jess! :clap: Grandiose Einsicht! Bin dabei :joy:.

2 „Gefällt mir“

@Elementary Weltfrieden existiert doch nur in der Theorie, obwohl?, Nee auch nicht, dass ist doch einfach so ein schier unlösbares Problem, da lassen wir lieber die Finger davon, und wenn man mal bedenkt das es schon reicht wenn ein f*cking Ast über den Gartenhag wächst um einen jahrelangen Nachbarschaftsstreit auszulösen, und dann die Gartenzwerge, oder Katzen die einfach hinpissen wo es ihnen gerade gefällt. :black_cat: :joy:
Dann lieber so ein Thema wie „was wenn es Ufo’s wirklich gibt?“, oder „lebt der King (Elvis) vielleicht doch noch, zum Beispiel auf einer einsamen Insel?“.
:joy::rofl:

2 „Gefällt mir“

Oder wie wäre es damit, was können wir von unseren Katzen lernen?.
Meine kommen ja zum Beispiel nur wenn sie gerade Bock haben, und dann auch nur solange sie gerade Bock haben.
Dann machen die sonst keine Kralle krumm, liegen rum und pennen, warten bis wieder Fütterungszeit ist, lassen sich „vielleicht“ mal bürsten, aber auch nur wieder wenn sie Bock drauf haben.
Kaum hat man das Kistchen sauber gemacht pinkeln oder kacken sie wieder rein, Echt wie wenn die das EXTRA machen würden!.
Und wenn sie zum Tierarzt müssen Miauen die während der Fahrt ununterbrochen und strafen einen nachher mit Ignoranz und Distanz, oft sogar mehrere Tage, natürlich weil sie genau wissen, dass sie dann wieder mehr Leckerli bekommen. :wink:
Die sind uns Menschen einfach Haushoch überlegen, muss man mal sagen. :joy:

2 „Gefällt mir“

Das merke ich bei meiner Katze auch immer wieder!
Man weiß einfach bei ihr nie, ob sie jetzt wirklich mit mir schmusen will, oder doch nur bettelt… :smiley:

1 „Gefällt mir“

Genau @Bernd_Knipperdolling , die sind sowas von schlau die Fellnasen, die tricksen uns einfach aus.
Erzähle doch bitte noch mehr darüber, damit wir @alle davon profitieren können. :wink:
P.s. wobei natürlich auch unsere Hunde, oder auch andere Haustiere, unserer menschlichen Spezies Haushoch überlegen sind. :heart: