Dinge tun müssen (Steuererklärung, etc.) die man eigentlich nicht kann

Ich bin Künstlerin und durch Corona und Krankheit beim Jobcenter gelandet. Im Großen und Ganzen lassen die mich in Ruhe, aber ich muß alles halbe Jahr als Selbstständige einen Weiterbewilligungsantrag stellen und dabei eine komplette Abrechung, die minutiös geprüft wird, abgeben. Zudem muss ich wegen der aktuellen Armut auch zum ersten Mal meine Steuererklärung selber machen. :see_no_evil:
Ich muß etwas tun was ich nicht kann wegen der ADHS und wo ich Fehler ohne Ende produziere. Das ist ein unglaublicher Stress für mich, der mich Wochen meines Lebens kostet - und den letzten Nerv.
Wie geht ihr mit sowas um? Wie macht ihr das ohne zu verzweifeln?

1 „Gefällt mir“

Oh Mann, ich fühle mit dir!

Ich bin nicht selbständig, keine Großgrundbesitzerin etc., aber ich gucke, dass ich bei sowas wie der Steuererklärung so gut wie irgend möglich vorbereitet bin, damit die am Ende zu schluckende Kröte nicht zu groß wird. Für die Steuererklärung heißt das, dass ich das ganze Jahr über schon alles, was an relevanten Belegen bei mir einfliegt, in einem Ordner abhefte bzw. E-Mails entsprechend markiere (und mir dabei immer schön sage, wie herrlich sich das anfühlen wird, wenn ich mich dann an die Erklärung setze). Wenn ich zum Zeitpunkt der Steuererklärung erst noch anfangen muss, mir alles zusammenzusuchen, ist der Ofen ja schon aus, bevor ich losgelegt hab.
Und ich kann mein Gehirn viel leichter zu so schrecklichen Sachen überreden, wenn ich ihm kleine Häppchen verspreche. Also wir machen heute nicht die ganze Steuererklärung, sondern füllen die ersten zwei Seiten aus. Am nächsten Tag die nächsten zwei. Bis es fertig ist.

2 „Gefällt mir“

Hey @MissStephanja
:heart:lich willkommen!

Du bist nicht allein mit der Herausforderung die Steuer zu erledigen. Wir haben vor einiger Zeit viele hilfreiche Tipps zusammengetragen, die dir sicher auch helfen.
Damals ging es u.a. um die Grundsteuer Reform die jeden Bürger irre gemacht hat, aber mit Adhs gleich 3 mal :smile:
So kam es zu vielen mutmachenden Beiträgen hier.

Schau mal hier Steuererklärung ;)

Btw: wenn du Hilfe brauchst bei der Steuer kannst Du auch einem Lohnsteuerhilfe-Verein beitreten. Das kostet gar nicht viel (ca 80-100 euro im jahr wenn ich richrig informiert bin) und es ist viel viel billiger als ein steuerberater

Ich wünsche dir viel Glück!

Hallo @MissStephanja
Darf ich dich fragen ob du eine Steuersoftware nutzt. Für Private Steuererklärung hat Aldi immer was, was auch gut und sicher ist.

Ich stell mal den Link für Wiso Steuererklärung ein, die sollte geeignet sein und müsste mit dir Schritt für Schritt mit Zwischenfragen in irgendwelchen Kästchen zu den Punkten weiterhelfen.

Das könnte dich stark entlasten wenn dich das Stört. Meine Profs empehlen immer Alsi und Wisosoftware, die Sind Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.
Mein Schwerpunkt sind Steuern und Externes Rechnungswesen, daher fühle ich mich damit eher wohl und zu Hause

Wiso Software für Kleingewerbe, selbstständige etc für unter 36 Euro

Ist auch für Gewerbetreibende. Entsprechend solltest du damit auch abgedeckt werden

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort :slight_smile: ja, das ist so wohl der beste Weg. Ich muß mir das jetzt wohl antrainieren. Habe mir gestern auch schon eine neue Ablage gekauft, wo immer alles direkt reinkommt. Aber das mit den den ddigitalen Rechnungen muß ich noch irgendwie besser in den Griff bekommen.
Das Dumme ist, dass ich fürs Jobcenter immer von April bis September und von Oktober bis März abrechnen muß. Dadurch gerät dann alles durcheinander - vor allem digital :see_no_evil: weil es ja immer ins letzte oder nächste Jahr reinreicht.

1 „Gefällt mir“

Danke Lea, ah dazu gibt es was. Da schaue ich gleich mal rein :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Lohnstuerhilfeverein geht nicht als Selbstständige. Da macht man auch keinen Lohnsteuerjahresausgleich, sondern eine richtige, sehr umfangreiche Steuererklärung.

1 „Gefällt mir“

Hi Kathy,

dankeschön :slight_smile: die WISO habe ich benutzt. Und kompletten MIst damit gebaut, weil ich schon immer in Panik gerate, wenn ich mich mit diesen Dingen, einem neuen Programm etc. befassen muß. Ich kann tolle Fotos machen, gute Bilder malen, Flyer, Kataloge, Poster erstellen, Kunstkurse geben - aber was ich nicht kann ist so ein Zahlen und Abrechnungskram. Da geht mein Hirn in Streik und stellt sich dumm. Augen roll :wink:

Sag mal @MissStephanja hast du mal überlegt ggf. passende Software von Lexware oder Sage etc. zu kaufen. Ob Warenwirtschaftssystem etc. Da sind die Rechnungen auch digital in ein System eingebettet, es gibt auch kostenlose Warenwirtschaftssysteme die du verwenden könntest, dort sind die Rechnungen auch für Gewerbetreibende übersichtlich zu finden, du kannst die Geschäftsjahre selbst anlegen und übergreifend über die Jahre gestalten. Die Ablage ist immer gleich nur nach Quartalen und Jahren bei Bedarf auch nach Monaten sortiert, wenn du es denn so einrichtest.
Wenn du dir ein wenig Zeit beim Einrichten läßt könnte das enorm helfen.
Ichcdenke, daß man sogar mittlerweile in die Systeme die Eingangsrechnungen einscannen können müsste, womit sie dann auch immer griffbereit und einsehbar wäre, da es ja wichtig geworden ist.

Ich weiß nicht, um welche Größenordnung hier geht. Da du auf Jobcenter angewiesen bist, hast du wahrscheinlich nicht so viel an Umsatz.
Du könntest ganz banal alle Einnahmen und Ausgaben in einer Excel Tabelle auflisten.

1 „Gefällt mir“

Hallo @MissStephanja
Ich finde den Tipp von @grübeln super.
Hast du das schon mal versucht, also über eine Tabelle?

Nutzt du Elster? Bei der Eingabe in Elster wird man auch geführt und kann bei Fragen Info-Buttons klicken. Und abbrechen und als Entwurf speichern, wenn man erst nochmal etwas nachschlagen muss.

Vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps und Anregungen.

Ich komme weder mit Exel noch mit Elster klar.

Aber WISO geht es halbwegs, wobei ich da auch schon den totalen Mist fabriziert habe. Muss mich da nur immer weiter reinfunmeln.
Gar nicht so leicht alles alleine in meinem Alter, wenn man sowas noch nie gemacht hat…

Mir ist über Euch aber deutlich geworden, wie wichtig eine gute Vorsortierung ist.

:pray::smiling_face:

1 „Gefällt mir“

sag mal @MissStephanja gibt es für WiSO nicht online Videos und Youtube Erklärvideos? Ich denke schon weil es gebräuchlich ist und bestimmt viele Gewerbetreibende die Nutzen und bestimmt auch nicht so fit und bewander sind.

ich habe fix gegooglt und etwas zusammengestellt, da geht bestimmt noch mehr

Youtube Video für Selbstständige

Wiso Videos

Videos Buhl Selbstständige/ Freiberufler

weite Youtube Videos

Youtube Vorstellung und Tests verschiedener Software/Tools für Selbstständige

Ist es etwas chaotische entschuldige bitte, ist kein ADHS schuld, eher emotionaler Ausnahmezustand eines Scheidendenen Familiemitgliedes, das doch Donnerstag plötzlich/schlagartig überrollte

Sorry dafür dann schon mal, doch klar denken fällt gerade schwer

Kommst du gar nicht zu recht auf Dauer kannst du mich privat anschreiben, dann versuche ich dir zu erklären wo es bei dir hakt mit der Steuer/Behördenanforderung. In den meisten Fällen werde ich das so hinbekommen, denn wie gesagt Steuern und Rechnungswesen sowie die Rechte sind meine Studienschwerpunkt nach passender beruflicher Laufbahn

1 „Gefällt mir“

Boah Kathi,

megaherzlichen Dank, dass Du Dir soviel Zeit für mich genommen hast. Bin ganz berührt…
Und das, obwohl Du auch noch emotionalen Stress hast. Ach Menno!
Ich wünsche Dir alles Gute :four_leaf_clover:

Und hoffe, dass noch mehr Leute von Deinen Links profitieren.

Ich werde sie mir auf jeden Fall anschauen- sowas ist sehr hilfreich.
Im August ist die Steuererklärung 2023 dran…

Und danke auch nochmal für Dein Hilfsangebot. Wenn ich gar nicht klar komme, würde ich mal „piep“ machen :wink:

Ganz herzliche Grüße :hugs:

Hallo !

Mir geht’s da ähnlich und ohne Verzweiflung geht’s nicht. Da ich in nächster Zeit noch mehr Dinge tun muss, die ich (u.a. wegen ADHS) nicht kann, habe ich mir da Unterstützung beantragt, da ich es alleine nicht schaffen kann.

1 „Gefällt mir“

Danke für deine Antwort. Was für Unterstützung kann man denn bei sowas beantragen?

Ich habe ambulant betreutes Wohnen beantragt. Das klingt erst mal komisch, kann aber eben auch so genutzt werden.

Aber es kann quasi auch als Hilfe genutzt werden, für Dinge, bei denen man Unterstützung braucht, sei es bei Antragstellung, Schriftverkehr mit, Behörden, Krankenkassen etc. oder beim organisieren von Alltagsdingen.

Gibt mehrere Stufen, je nachdem, wie viel Unterstützung man braucht.

Hilfe kann man bei sowas eventuell auch bei den "ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungen EUTB bekommen, zumindest wurde mir das im Gespräch so mitgeteilt.

Kommt halt drauf an, ob Du so viel Hilfe brauchst, oder ob es bei dir"nur" um die Steuersache geht.

Denke aber, da Du ja selbstständig bist, dürfte der Hilfebedarf nicht so groß sein. Anderseits ist es ja nicht schlimm, wenn man Hilfe in Anspruch nimmt.

Bei mir sind halt neben ADHS noch zu viele andere Diagnosen dabei, deshalb schätze ich meinen Hilfebedarf größer ein

1 „Gefällt mir“

Ah, verstehe…
Ich bräuchte mich „nur einfach doppelt“… :wink: damit der eine Teil das alles lernen und schaffen kann und der andere Teil auch ein bißchen zum Leben kommt.

Alles Gute für Dich!

1 „Gefällt mir“

Ich glaube da kommen eher mehrere andere Punkte bei dir zusammen

  • du mußt etwas tun/schaffen, was du nicht magst, dich ggf. gegen streubst
  • das konntest du vorher ausgliedern, jetzt nicht
  • also mußt du jetzt, aber der Kopf macht dann dicht und sagt „neee jetzt erst recht nicht…“ (Hab gerade den Kampf etwas mit der Hausarbeit, warum auch immer, denn Thema liegt mir, Thema hab ich selbst ausgesucht etc)

und vielleicht kommen da noch andere Umstände wie bei mir zu.
Es könnte gut sein, wenn du nicht müsstest, das dieses Thema dich gar nicht so quälen, stressen und tangieren würde, doch alleine der umstand DU MUSST macht bei mir schon so unendlich viel aus

Du bist aber ganz sicher nicht alleine damit, inklusive mir geht das bestimmt vielen so, nur sind ***DU MUSST *** bei jedem andere Geister die einem quälen und das auslösen