Elvanse Adult nicht lieferbar… und nun?

Hallo, ich bin gerade sehr erschöpft und überfordert und weiß nicht was zu tun ist. Ich brauche euer Expertenwissen.

Ich habe ein Rezept für Elvanse Adult bekommen das laut mehreren Apotheken derzeit nicht lieferbar und nicht bestellbar ist. Laut Hersteller bis März. Alternativ geht wohl Elvanse statt Elvanse Adult (?) aber das bezahlt meine Krankenkasse nicht. Was würdet ihr an meiner Stelle jetzt machen? Ich versuche es morgen noch einmal bei Krankenkasse und Psychiaterin… aber die sind ja nicht alle so richtig fit im Thema.

Du meinst Adult 30mg?

Setze dich mit dem Verordner in Verbindung und erkläre die Situation. Da sollte eine Lösung zu finden sein. Die Apotheke darf nicht einfach so 30mg ohne Adult herausgeben, maßgebend ist das was auf dem Rezept steht.

Gelbe Rezepte gelten 7 Tage.
Elvanse Adult Lieferengpass Deutschland

(Vlt. kann ein Admin dieses Thema zwecks Übersichtlichkeit dorthin verschieben)

3 „Gefällt mir“

Hallo @Merve und willkommen im Forum!.

Ich vermute es handelt sich um Elvanse Adult 30mg?
Da hat erst kürzlich jemand im Forum geschrieben, dass es bei dieser Dosierung einen Engpass gibt.

Vllt wäre es möglich, dass Dein Psychiater ausnahmsweise Elvanse ohne Adult verschreibt.
Es ist nicht zwingend, dass die Kasse das nicht bezahlt, aber auf Dauer vermutlich nicht.

Die Kapseln einer größeren Dosierung öffnen und selber in Wasser aufzulösen und dann mit einer Spritze zu dosieren kann man auch machen.
Natürlich ist das kein zugelassenes Verfahren und der Psychiater kann dem natürlich nicht offiziell seinen Segen geben.

Es haben bestimmt noch einige andere User hier Ideen wie Du damit am besten umgehen könntest.

LG
River

1 „Gefällt mir“

Adult 30mg… genau.

Der letzte Vorschlag der Praxis war Privatrezept für Elvanse (für mich nicht drin) oder ich organisiere eine Kostenübernahme der Krankenkasse.

elvanse ohne adult kannst du in der theorie komplett austauschen mit elvanse adult, weil es das absolut identische präperat ist. es ist lediglich eine andere packung aufgrund von zulassung für erwachsene.

in der praxis jedoch darf die apotheke das nicht einfach austauschen, allerdings können sie schon mit der kasse rücksprache halten, ob sie das austauschen dürfen :wink:
dann muss du allerdings das rezept wieder mitnehmen und ein neues besorgen bei deinem arzt und ihm die situation erklären.

bei mir war das so kein nennenswertes problem. meiner kasse war das am ende völlig egal ob ich adult, oder nicht adult bekomme. die preise sind die gleichen :wink:

2 „Gefällt mir“

Ginge theoretisch, aber ich hatte auch schon 60mg ohne “Adult” und musste da außer Rezeptgebühr nichts weiter zahlen. Die Praxis soll sich mal nicht so anstellen. Die haben nur Sorgen dass die KK bei der Abrechnung auf die zukommt, wieso das Mittel verordnet worden ist und nicht die Version mit adult. Die KK und Ärzte wissen oft leider gar nicht Bescheid über Engpässe.

2 „Gefällt mir“

Danke!!! Es hilft mir sehr zu wissen das das theoretisch austauschbar ist. Die Apothekerin sagte das zwar auch aber schien sich nicht sicher zu sein.

Das mir die Apotheke nichts anderes geben darf verstehe ich schon… aber ich bin gerade so erschöpft davon zig Apotheken abzugehen, telefonieren,…

3 „Gefällt mir“

du kannst es, was den inhalt angeht, bedenkenlos austauschen, du brauchst dafür nur das go deiner kasse und das richtige rezept.
erst mit der kasse reden, dann mit dem arzt. frag deine apotheke ob die das für dich machen, die haben direkte kontakte zu der richtigen stelle bei der kasse und können das in kurzer zeit erledigen. :wink: ist das geklärt, deinem arzt sagen, auch dass die kasse damit einverstanden ist und dann sollte das fluppen :slight_smile:

ich hoffe es wird unproblematisch für dich :wink:

2 „Gefällt mir“

Such dir für die Versorgungssicherheit eine Apotheke in deiner Nähe aus. Bei mir ist es eine recht kleine Apotheke ohne große Kundenfrequenz. Die haben 1 Packung Elvanse adult 50mg auf meine Nachfrage in den Lagerbestand genommen, das nimmt mir da sonst keiner weg. So habe ich bei Engpässen zusätzlich zu meinem Hausvorrat einen Puffer in der Apotheke. Löse ich ein Rezept ein, bestellen die direkt nach. Vorher mussten die immer extra bestellen und ich erneut für die Abholung hin. Wichtig ist, dass du evtl. anstehende Dosisänderungen bei der Abholung mitteilst, weil BTMs seitens Apotheke nicht zurück gegeben werden dürfen. Auch solltest du dann der Apotheke beim Einlösen dieses Mittels loyal bleiben weil Lagerplatz kostet.

2 „Gefällt mir“

Ich glaube auch nicht, dass es ein Problem ist. Ich habe eine ganze Zeitlang Ritalin LA (statt Ritalin Adult) bekommen, irgendwann habe ich meinem Hausarzt mal gesagt, dass er besser Adult aufs Rezept schreiben soll.

Aber weder er noch ich noch die Apotheke hatten deswegen wohl Ärger bekommen, sonst hätte ich das bestimmt mitgekriegt.

1 „Gefällt mir“

Same

1 „Gefällt mir“

Das ist ein weiterer guter Rat danke.
Das werde ich dann machen wenn ich eindosiert bin und sicher(er) weiss das es bei Elvanse/Elvanse Adult bleibt.

1 „Gefällt mir“

Mein erstes Elvanse Rezept lautete auch Elvanse 40mg ohne Adult. War ein Versehen, weil weder meine Ärztin noch ich es besser wussten. Ist aber auch kein größeres Problem. Wenn es hart kommt, könnte die KK das Geld vom Arzt wollen. Hab mir da voll die Sorgen gemacht damals wegen Bundesopiumstelle usw. Es gibt auch KK die sogar MPH unretardiert nicht beanstandet haben. Frag mich aber nicht welche :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich würde auch sagen wenn der Arzt sich drauf einlässt notfalls 50mg und dann auflösen.
Kann ja jedem mal passieren das man ein Glas nicht ganz leer trinkt.:sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo Merve,
Du könntest auch direkt bei der Krankenkasse anrufen und fragen, welche Formalität sie benötigen, um Elvanse zu bezahlen.
Wir mussten letztes Jahr sogar ein Medikament importieren lassen- mit dem richtigen Schlüssel auf dem Rezept (nämlich dem, der klarstellt, dass das Medikament nicht in Deutschland erhältlich ist) war es für die KK kein Problem, es zu bezahlen.
Bestimmt gibt es für Deinen Fall da auch eine klare Regelung.

Viel Kraft und liebe Grüße :heart::four_leaf_clover:

2 „Gefällt mir“

Stehe jetzt vor dem selben Problem, hab von dem ganzen nichts mitbekommen und wollte vor ein paar Tagen mein Rezept einlösen. Mein Arzt sagt er kann es nicht ohne Adult aufschreiben und das wir es dann mit Medikinet/Ritalin überbrücken müssen. Ich hab einfach so schiss, der Rebound war bei mir so krass, das ist einfach nicht möglich mit 2 kleinen Kids daheim. Jetzt bin ich richtig lost :joy:

Blödsinn. Weißt du, ob andere Dosierungen verfügbar sind? Ich habe diese Woche problemlos 70mg bekommen. Der Arzt kann also entweder eine andere Dosierung aufschreiben und du teilst dann auf oder er kann natürlich grundsätzlich auch die Kinderversion verordnen. Er hat nur Sorge, dass die KK Stress macht, und diese Sorge kannst du ihm nehmen.
Ich würde, wie hier oben beschrieben, den Weg über die Apotheke gehen, die sollen schauen, was verfügbar ist und ggf. mit deiner KK telefonieren. Dann lässt du dir das Ergebnis von der Apotheke kurz schriftlich geben oder eventuell von der Kasse direkt und gehst damit wieder in die Praxis.

Der Weg über die Krankenkasse hat bei mir wirklich problemlos innerhalb weniger Tage funktioniert. Sie haben nur ein kurzes Schreiben meines Arztes benötigt, dass Elvanse Adult durch Elvanse aufgrund der Nicht-Verfügbarkeit vorübergehend ersetzt werden soll. Das habe ich eingereicht, am nächsten Tag hatte ich die Bestätigung von der Krankenkasse das sie die Kosten übernehmen und mein Arzt konnte ein neues Rezept ausstellen.

Falls es preislich für dich machbar ist könnte er dir statt diesem Umweg auch ein Privatrezept für Elvanse ausstellen.

1 „Gefällt mir“

Ich hatte jetzt Glück, meine Apotheke hat mit dem Arzt Rücksprache gehalten und er hat mir nun das Elvanse für Kinder aufgeschrieben.

3 „Gefällt mir“

Ich hatte null probleme und habe 2 packungen Elvanse 50mg erhalten. Mein Apotheker sagte es gibt keinen Mangel :woman_shrugging: