Es wird immer verrückter

Bin immer noch wach. Aber nicht mehr lange. Habe den Eindruck es ist jetzt wichtig dass ich diese Gedankengänge aufschreibe.

Ich habe die letzte Stunde im Netz gesurft und mir Adhs Seiten angesehen. Gemischtes Angebot könnte man sagen. Und je mehr ich drüber lese desto mehr hab ich den Eindruck hier stimmt doch etwas nicht. Ich schreibe diesen Text um da mehr Klarheit zu bekommen - vor allem für mich selbst.

Das ist doch wirklich sehr komisch. Wie bin ich jetzt in den letzten Stunden auf die Idee gekommen es könnte eventuell sein dass die Diagnose entweder falsch oder unzureichend gestellt wurde. Diese Zweifel hatte ich vor der heutigen Nacht nicht. Aber mein… sagen wir mal Instinkt „schickt“ mir immer wieder die Botschaft hier stimmt was nicht. Ist das jetzt ne Art Selbstsabotage um beschäftigt zu sein weil man nicht schlafen kann ? Frei nach dem Motto „Na da hinterfragen wir doch einfach was wir für richtig gehalten haben“. Kann ich mir nicht vorstellen. Nö… es ist wohl eher so dass ich das Gefühl hatte…öhm… Sackgasse, Ende der Fahnenstange etc.
Bin gerade recht verwirrt und das liegt nicht an der späten Uhrzeit. Obwohls sicher nichts schadet die Materie nach diesem im Austausch gegen eine gesund Runde schlaf wegzulegen. Heftig was hier abläuft.

Habe in den letzten Stunden auch intensiv darüber nachgedacht wie es dazu kam dass ich mich hier eingeloggt und all diese Dinge geschrieben habe. Nicht dass ich irgendwas davon zurücknehmen könnte - auch wenn ich wenn ich es in ein paar Monaten wieder lese vermutlich automatisch den Eindruck habe das war übertrieben. Aber das war es nicht. Selbst wenn meine negative, teilweise an Verbitterung grenzenden Wort für manche wohl gewirkt haben müssen als wolle ich mich irgendwie… inszenieren oder aufspielen - es war wichtig all diese Dinge aufzuschreiben. Und hätte ich das Privat getan hätte ich das Schrifstück entsorgt.

Zusammenfassend möchte ich sagen ich bin jetzt noch mehr irritiert als an dem Punkt wo ich mich entschlosse habe meine Frustrationen rauszulassen. über dieses verkorkste Leben. über die Wut die mich seit jahren begleitet weil ich immer wieder den Eindruck bekommen hab ich soll vom Leben selbst verarscht werden - was natürlich humbug ist. Ich denke es hat mir auch sehr geholfen die Fakten-Infos zu ADhs zu lesen. Ich habe erkannt: die Situation ist nicht mehr dieselbe wie vor der Pandemie. Ich hatte z.B angenommen es gibt nur etwa 3 Medikamente und zwei davon sind MP. Welch Irrtum.

Nur hat sich zusammen mit dieser Lektüre halt auch Zweifel an der Diagnose selbst eingeschlichen. Auch macht mir seit mir das direkt angezeigt wurde die Hochbegabungs-Nummer gedanklich zu schaffen. Bei mir ist das so dass ich eine Art „Automatismus“ in mir trage. Wenn ich in meinem Gefühl von Selbstwert zu weit aufsteige meldet sich eine Stimme bei mir und meint so etwas wie :

"Jetzt kommste mal schön wieder runter. Du bist weder Hochbegabt noch aussergewöhnlich. Du sitzt hier an deinem Pc und willst dir selber einreden du wärst ein intelligenter Mensch. Nur was hat dir deine angebliche Intelligenz denn gebracht ? Du sitzt heute in einem abgedunkelten Zimmer, hast keine Freunde und wenn man sieht wie du versuchst der Welt mit deinen Phantasien der Unfairness, deinem elenden Geschwafel über ein System dass du sowieso nicht wirst ändern können etc unschuldigen Leuten das Gefühl gibst du würdest dich für was besseres halten - ist das etwa auch nur schon intelligent ? Nein das ist dumm. Das ist einfach nur dumm. Wann begreifst du endlich dass du in dieser Welt überhaupt nichts zustande bekommen wirst ? Kannst dich 100 mal testen lassen, Ändert auch nix an der Tatsache dass du als ehemaliger Sonderschüler in dieser Welt keinen Platz mehr findest es sei denn du bleibst schön zuhause. "

Das ist - das weiss ich heute - die Stimme der Selbstsabotage. Ich nehme an ich fürchte mich davor eine als sicher angenommene „Wahrheit“ (dass ich adhs habe) erneut prüfen zu lassen um eventuell festzustellen dass ich gar kein Adhs habe – sonder was weiss ich ? Asperger, Autismus. Das ist doch alles Quatsch !

Und doch bin ich von dem Gefühl getrieben mein eigenes Wesen besser verstehen zu wollen. Und an dieser Stelle möchte ich auch wissen wieso mir jetzt Zweifel kommen.

„Das bringt ja von dem her auch nix. weil selbst wenn sich rausstellt dass du kein ADHS hast - so ist ja wohl klar dass du krank bist. Oder wie soll sonst erklärt werden dass du im Leben überhaupt nichts auf die Reihe gekriegt hast“

Das ist wiederum die Stimme der Selbstsabotage. Meine persönlichen Erfolge - wie zum Beispiel dass ich meine Menschliche unordnung auf gröbste aufgeräumt habe, dass ich mich geändert habe, dass ich mich jetzt regelmässig bewege -dass muss von dieser Stimme (die natürlich keine hörbare, akustische Stimme oder so ist sondern letztlich nur ein übertrieben selbstkritischer Gedankengang. Aber das scheint bei mir eine Art Schutzmechanismus zu sein. Ich verstecke mich hinter Selbstsabotage - als Absicherung gegen den Schmerz erneuten Versagens.

NICHTS ABSOLUT GAR NICHTS IST GUT GENUG. Wenn ich in den Spiegel sehe - ich habe mich dermassen zum positiven verändert. Aber es ist „nicht gut genug“. Und wenn die Leistung verzehnfacht würde- es würde dennoch nicht reichen. Es ist als würde man Hochsprung betreiben und wenn man gerade nicht hinschaut setzt einer die Messlatte höher… und immer höher. Es scheint nicht darum zu gehen sich sozusagen selber zu kritisieren um dadurch über sich selbst hinaus zu wachsen. Ne mir scheint viel eher ich stelle irgendwie solch krasse Ansprüche an mich selber… „besser werden zu müssen“… dass ich daran unweigerlich scheitern muss wenn ich den anspruch an mich selbst nie gut sein lasse.

Eine solche Ratlosigkeit ist mir im Leben noch nie untergekommen. Und würde behaupten das hat was zu bedeuten. Ich glaub ich weiss auch wo das heute Nacht angefangen hat. Bei der Reflektion dass ich in meiner letzten Therapie nicht wirklich verstanden wurde - also eigentlich überhaupt nicht und dass die Infos die ich zu meiner Diagnose erhalten habe absolut mangelhaft waren. Das Gespräch über meine mentale Gesundheit stand unter Zeitdruck - wie jeder der Theapiesitzungen. Und deshalb hab ich heute auch grösste Mühe den Gedanken anzunehmen dass ich unter diesem Zeitdruck wieder in eine Arztpraxis gehen soll - wo einem nach 45 minuten gesagt wird man sei jetzt leider 2 Wochen in der Fortbildung und habe keine Zeit. Danach wären dann ja schon wieder Ostern , Pfingsten und Weihnachten - also könne man sich wohl frühstens in 2 Monaten wiedersehen. Das war alles dermassen verfehlt und unprofessionell - und das obwohl es von Leuten gemacht wurde die etwas davon verstehen sollten… ICH GLAUBE DIE HABEN SICH GETTÄUSCHT ! ABER GLAUBEN IST NICHT WISSEN und VERMUTEN IST KEIN BEWEIS.

Ich muss mir da auch klarer werden wo da angefangen hat. Und das weiss ich sogar. Es fing dort an wo ich schon in der Schulzeit das Gefühl hatte hier nimmt mich überhaupt keiner ernst. Statt sich auf den Schulstoff konzentrieren zu können wird nur herumgeblödelt und wenn du dich beschwerst bist du am Ende der Lackaffe. Und dann musste du mit deinen Mitschülern die Strecke zum Bahnhof zurücklegen und am Ende kommt es noch im tram zu schlägerein . Weil der Typ der dich schon in der Schule nicht ernst genommen hat jetzt der Ansicht ist dich im öv dermassen mit seinen herabwürdigenden Sprüch zu traktieren bis du dich wehrst. etc. DIESE SCHULE WAR EINFACH NUR EIN WITZ. MAN WÜRDE SICH GERNE WEITERBILDEN - ABER ES WIRD NICHT MAL ANSATZWEISE AUF EINEM EINGEGANGEN.

UND WISST IHR WAS ? DIE THERAPIE IST DIE NEUE SCHULE. IN HEMDSÄRMELIG-SALOPPER ART WIRD MEINE GENETISCHE DISPOSITION GENAU SO NICHT ERNST GENOMMEN WIE DAMALS DER BILDUNGSWUNSCH IN DER SCHULE. DIE SONDERSCHÜLER TURNEN WÄHREND DES UNTERRICHTS Im KLASSENZIMMER HERUM UND DU DARFST DIR FRAGEN GEFALLEN LASSEN WIESO DU DICH NICHT KONZENTRIEREN KANNST.

WEIL ES VERDAMMT NOCHMAL LANGWEILIG IST. WEIL ES ÜBERHAUPT KEINEN SINN MACHT SICH ZWISCHEN OFFENBAR KOMPLETT VERRÜCKT GEWORDENEN ERZIEHUNGSBERECHTIGTEN UND AUTORITÄREN LEHRERN AUF I R G E N D W A S KONZENTRIEREN ZU WOLLEN !!! WEIL WENN DIESE HORNOCHSEN VON LEHRER ES NICHT MAL SCHAFFEN DEN STOFF ERNST ZU NEHMEN DEN ICH MIR INS GEHIRN ZIEHEN SOLL - WAS SOLL DENN DIESER BLÖDSINN.

Und was zur Hölle soll dieser Stumpfsinn mit meiner angeblichen Sprachbegabung ? ALSO WENN DA EIN GOTT IST - UND DER SOLL JA ANGEBLICH GNÄDIG SEIN - WENN ICH DEM TYPEN NUR EINE FRAGE STELLEN DÜRFTE: WIESO VERDAMMT NOCHMAL GIBST DU MIR IRGENDWELCHE SKILLS MIT UND LÄSST MICH DANN WIE DEN LETZTEN VERSAGER IN JEDES OFFENE MESSER LAUFEN IN DAS MAN LAUFEN KÖNNTE ! IST DAS ALLES ! SOLL ICH HIER VON GOTT PERSÖNLICH FÜR DUMM VERKAUFT WERDEN ? Die Antwort lautet klar nein.

Die Antwort lautet nicht nur nein sondern auch es wird alles gut kommen. Du hast dich von ignoranten davon überzeugen lassen dass du krank bist. Und damit ist Krank im Sinne von Unfähig gemeint. NUR - die ZEITEN HABEN SICH GEÄNDERT ! DU BIST NICHT MEHR DIE HEULSUSE DIE DU MIT 12 Jahren warst - und nur weil dir ein Arzt mit seiner Inkompetenz im Bereich Diagnostik langfristig die Stimmung vermiest hat - WEIL MAN NICHT MAL BEI SOWAS ERNST GENOMMEN WIRD UND EINEM SOWAS UNTER ZEITDRUCK MITTEILT - nur weil das so war heisst das NOCH LANGE NICHT DASS ALLE ÄRZTE SCHLECHT SIND. VIEL MEHR REDEST DU DIR DAS EIN ODER ES IST LEICHT FüR DICH DAS ALS AUSREDE ZU VERWENDEN UM AUS ANGST VOR WEITERER VERÄNDERUNG UNTÄTIG BLEIBEN ZU KÖNNEN. YOUR COMFORT ZONE WILL RUIN YOUR LIFE.

Ach so… ja. Also wieder das alte Getue von der ADHS Abklärung. Psychiater suchen etc. Eventuell vergebens, man weiss es nicht. Im Umkreis von 100 Kilometern gibts natürlich nur das PZL - und dort sind einfach zu viele schlechte Dinge passiert. Es braucht eine andere Lösung.

Ich brauche jemanden der mir WIRKLICH weiterhilft. Der mich nicht mit der Diagnose sitzen lässt und meint „Na da schauense mal schön selber“.

Und ich weiss gar nicht wie ich das schafffen soll. Hab kein Auto etc. Aber an Hürden ist der Hürdernläufer noch nie verzweifelt. Aber Adhs Abklärung ? Das ist doch gar nicht sicher ob diese neue Diagnose jetzt stimmt oder nicht. Und dann erst die Suche nach einem Psychiater ! Woher soll einer wie ich denn wissen wo man einen guten psychiater findet ! Sehr erfolgreich war ich damit ja nicht besonders. <---- Stimme der Selbstsabotage. Mein Hirn sucht nach einem weg um mir Schuldgefühle einzureden. Ich hab überhaupt den Eindruck mein eigenes Gehirn arbeite aktiv daran mir die Stimmung zu vermiesen. Aber das stimmt so natürlich nicht.

Ich bin jedenfalls - und das ist das letzte was ich dazu sage - vollkommen unschlüssig. Mir fehlt es keineswegs an überzeugung. Aber diese erneute Abklärungsnummer… wenn das wirklich gemacht werden soll und es stellt sich raus es ist kein Adhs… da sag ich jetzt mal besser nix zu.

Am Ende will mir noch einer erklären ich sei gar nicht psychisch krank sondern einfach nicht verstanden worden und deshalb hätte man einen Weg gesucht mich loszuwerden.

Und für diese erbauliche Erfahrung kann ich dann wohl am Ende in eine andere Stadt fahren. Eine Tagesreise werd ich unternehmen müssen um den Psychiater zu besuchen - wo auch immer der dann sein mag. Die Erschöpfung und alles. ICH HAB VERDAMMT NOCHMAL SOVIEL KRAFT AUFGEWENDET ! HÖRT DAS EIGENTLICH NIE AUF ? ICH MEIN ICH HABS JA BEGRIFFEN ! DIE FRAUEN LAUFEN MIR DAVON, EHEMALIGE FREUNDE SCHREIBEN NICHT ZURÜCK WEIL SIE MICH UM MEINE ANGEBLICH „UNEINGESCHRÄNKTE FREIHEIT“ BENEIDEN. sorry aber WTF ! Aber macht ja nix. Wer wegen sowas Neid empfindet hat es nicht begriffen und schnallt auch nicht dass die Absenz einer Arbeitsverpflichtung nicht zwingend Freiheit bedeutet. Und so darf ich mich wieder 10 Minuten selber am Kragen nehmen um mir selbst klar zu machen : Was ich als Verlust erlebe ist letztilich ein Gewinn. Denn mein leben durch schlechten Einfluss und Unverständnis in den graben fahren - das könnte ich auch selber.

ICH HAB SO DERMASSEN GENUG DAVON MICH STÄNDIG SELBER UNTER DER LUPE ANSCHAUEN ZU MÜSSEN. Aber jetzt gilts erst mal locker zu bleiben.

DUDE…, WTF !

2 „Gefällt mir“

2 x nö.

Rest konnte ich aus Zeitgründen noch nicht komplett lesen.

Las vor kurzem einen guten Bericht, dass höher begabte Menschen zugleich in wesentlich festere Glaubenssätze rennen. Vielleicht weil sie weniger Argumenteinfragestellern auf Augenhöhe begegnen, im Sinne von selteneren Begegnungen mit von ihnen subjektiv als adäquate Diskussionspartner akzeptierten Mitdenkern, deren Ansichten nicht so leicht wegzuargumentieren sind.
Fand ich spannend - und irgendwie auch schlüssig.

Intelligenz hin oder her. Könntest einen Iq von 180 haben - wenn keine Mittel verfügbar sind um diese Intelligenz so einzusetzen wie sie eigentlich ursprünglich gedacht gewesen wäre… bringen auch gespräche über diese Intellingenz leider nicht mehr viel.

Und wir alle wissen doch wie das läuft. Aber ich will hier gar keine Theorien schwingen. Und wahrscheinlichkeitsrechnungen mach ich auch keine.

Es ist wie ich es in dem Telefonat mit dem PZL gesagt habe: Ich habe die Kontrolle über mein Lebensmanagment verloren und bin depressiv. Und das gilt es jetzt zu ändern.

Etwas plakativ formuliert: Ich bin der Meister meines Tempels und keine Depression oder irgendein anderes Problem wird mir diese Rolle wegnehmen.

Und darum werd ich jetzt einfach jeden Tag damit leben wie das halt ist wenn es ist wie es jetzt ist.

Ich will auch gar nicht mehr unter „normalen Menschen“ leben die meine Geschichte nicht verstehe oder glauben mein Schicksal sei nebensächlich oder könnte zwischen Tür und Angel bei einem Bier besprochen werden. Aber das könnte auch depressiv sein - denn das klingt für mich nach vorauseilender Ablehnung oder was weiss ich.

Ich denke ich habe es verdient dass man mich ernst nimmt. Und deshalb werd ich morgen auch sagen dass ich noch hier und heute Hilfe brauche. Dass ich keinen Monat warten kann bis man sich dazu entscheidet mir in einer Art Laborexperiment irgendwelche Medis zu verabreichen zum „Mal schauen“ obs in 3 Monaten eine Wirkung zeigt.

Ich stelle keine Forderungen. Aber die Zeit der Vertröstung auf Später ist jetzt vorbei.

Und was soll das überhaupt sein - diese Intelligenz ? Falls damit die Fähigkeit gemeint sein soll die äusseren Umstände des Lebens zum eigenen Vorteil zu nützen… ach was weiss ich denn schon

Ich weiss überhaupt nichts mehr, rauche eine Zigarette nach der anderen. Habe gestern mein Weed ins Klo gekippt - dieses Dreckszeug zieht mich nur noch runter. Der entzug hat logischerweise die Awareness zurückgebracht die ich durch meine Dauerkifferei beseitigen wollte. Ich wollte meine Sorgen ertränken aber das Mistvieh kann schwimmen. Ich hab den gleichen Müll versucht wie die Säufer im Kiosk. Nur werden diese Leute halt immer säufer bleiben - aber was weiss ich.

Mein ganzes geschwätz darüber Adhs sei keine Chance sondern ein Fluch. Mein ganzes gerede die letzten Jahre. Die ganzen versuche ein normales Leben führen zu wollen obwohl der ZUg längst abgefahren war. Die unsummen die ich ausgegeben habe um der Bevölkerung durch taxifahrten auszuweichen… ich fass es nicht.
ich bin durch diese ständigen Ängste und das konstante gefühl meine Existenz gehe den bach runter, egal was ich sage oder tue…

Ich muss mich neu erfinden. Und ich denke auch ich weiss schon was ich dann tuen werde. Denn es ist das einzige was wirklich sinn macht. Ich investiere meine Energie wenn es mir besser geht in eine konstruktive Aufgabe und werde dem ADHS in der Schweiz jene Aufmerksamkeit verschafffen die es bislang nicht erhalten hat. Ich lass mich aufgrund meiner extremen Bio bei Symposien einladen (was bereits früher mal angeboten wurd aber ich war zu krank um es zu schätzen) Ich werde die Kraft meiner angeblichen Begabung dazu nutzen diesen… arrivierten Ärzten zu erklären wie es aussieht im Land der Adhsler. Und wenn es das letzte ist was tue. Und dann können sie in ihren Lacoste Pullovern und ihren Yves-Saint Laurent Parfümwolken um mich herum stehen und mich verständnislos anschauen wie ein Kriegsberichterstratter in Srebrenica. Aber was weiss ich…

Ich hab keinerlei Plan wies weitergehen soll. Ideale Voraussetzung um sich neu zu erfinden. Alles andere weiss man nicht.

Ich werde jedenfalls nach jedem Gespräch hier ins Forum kommen und auf das Gesagte reflektieren. Ihr werdet miterleben was auch immer es dann mitzuerleben gibt. Wohnungskündigung etc. Ich werd euch eins zu eins aufschlüsseln wie die Behörden mit mir umgehen. Und zwar ohne dabei die Tatsachen so zu verdrehen dass sie in mein Narrativ einer bösen, ungerechten Welt passen.

Man wid sehen. Ich hab mich jetzt selber am Schlawittchen gepackt und werd mich aus diesem Loch ziehen in das ich gefallen bin.

Sic Transit gloria mundi. Fortune favors the bold.

Kennst Du „If“ von Kipling schon? If by Rudyard Kipling - Read by Sir Michael Caine - YouTube

Könnte gut zum Aufwind passen.

„If you can meet with Triumph and Disaster
And treat those two impostors just the same …“

1 „Gefällt mir“

Ich habe übrigens - und das soll kein Verkaufsversuch sein denn ich verdiene daran nichts… ein Buch geschrieben vor langer Zeit. Das buch ist aus heutiger Sicht grottenschlecht geschrieben - oder vielleicht mein ich das nur. Ich war damals 38 als ich das Buch geschrieben hab. Ich hab das Ding über einen Zeitraum von etwa 3 Monaten in einen Pc gehackt der in der Wohnung stand in die ich vor meinen Eltern geflohen war.

Wüsste man nicht dass ich Adhs habe… man würde es nach den ersten Seiten der Lektüre dieses Buches vermuten. Das Ding ist bei BOD (Books on Demand) im eigenverlag erschienen. Das Ding wird gedruckt wenns bestellt wird. Daher erklären sich auch die Kosten weil die Druck kosten auf den Endverbraucher abgewälzt werden und ich so nix für einen Verlag oder Buchdruck zahlen muss. Verdient hab ich daran bisher keinen Rappen und das Ding ist 9 Jahre alt.

Hier ist der Link:

Diagnose: Menschlich - Martin G. - Buch kaufen | Ex Libris

Rudyard Kipling. Ein genialer Mann. Das Gedicht kenn ich aus der Vorlesung des Schauspielers Michael Caine

If by Rudyard Kipling - Read by Sir Michael Caine - YouTube

Because I could not stop for Death —
He kindly stopped for me —
The Carriage held but just Ourselves —
And Immortality.

Emiliy Dickinson

2 „Gefällt mir“

„Danach folgten - Lehrabbrüche - Mehrere Aufenthalte in psychiatrischen Einrichtungen („Geschlossene“) - Scheidung - Drogensucht - Invalidität - Stigmatisierung - Bruch mit der Familie.“

Aus Zweckoptimisten-Sicht schreit das nach einer Fortsetzung der Heldenreise.

Da kommt nach der Konfrontation mit den äußeren Feinden, Ängsten und Schatten dann ja immer noch die Begegnung des Helden mit neuen Helfern und Freunden, die Integration der Lernerfahrungen, dann nochmal der Endgegner, das Heimbringen des Schatzes, usw.

So ein Ende mit Stigmatisierung und Bruch… Da muss dann noch was kommen. Ich würde dann beide Teile zusammen im Schuber kaufen!

Bezaubernd. Dickinson ist auch eine der großen Hoffnungsträgerinnen im Buch von Matt Haig, Ich und die Menschen.

Dickinson-Gedichte und Erdnussbutter-Sandwiches legt der Vater seinem Sohn Gulliver ans Herz als Überlebenshilfe - insgesamt 97 Ratschläge, darunter „Bring Dich einfach nicht um.“

Cooles und zugleich warmes Buch. Könnte Dir gefallen.

2 „Gefällt mir“

Ich denke dieses Gedicht verdeutlicht wie ich mich etwa vor einem Jahr gefühlt habe. Den Text hab ich mir bei einem nächtlichen Spaziergang im Kopf zurecht gelegt und dann zuhause aufs Blatt gebracht. Ich kann mich erinnern mich an diese Zeilen geklammert zu haben wie ein Ertrinkender an einen Strohhalm. Ich kann mich erinnern im Regen durchs dorf spaziert zu sein weil zuhause gerade wieder angesagt war dass man mich für eine „lächerliche Witzfigur“ hält …weil ich es wieder mal verpasst haben soll einer geisteskranken Trulla und ihrem bescheuerten Exfreund kritiklos zu will zu sein. Aber egal.

Ich würde das heute nich tmehr so schreiben. Ich würde eigentlich überhaupt nicht mehr schreiben weil zu lange der Eindruck bestand da könnte man auch in eine Gullideckel rülpsen - das hätt etwa die gleiche Wirkung auf den Zuschauer.

Was ich mir für eine Sch… Mühe gemacht habe… weil ich geglaubt hab anderen gefallen und zu müssen. Ich fass es nicht wie ich mich selbst so verarschen konnte. Ja ja es ist nicht gut genug. ja klar ich lass mich von einem zwölfjährigen darauf hinweisen da hätte er aber schon besseres gelesen :slight_smile: Ist doch alles virtuell und humbug. Jetzt gehts noch ein paar Stunden die ich werde versuchen locker zu nehmen . Spaziergänge etc.

Und dann nehm ich diese Sammlung aus merkwürdigen Fähigkeiten und gehe damit zum Arzt. Und der Rest wird sich zeigen.

What it means to be a-LONELY ? Haven’t figured THAT ONE out.
couldn’t point out any DOWNSIDE other than that FOOD RUNS OUT
Which to buy is mostly AWKWARD, who dislikes the HUMAN TOUCH
Things can feel quite PLEASANT REALLY if you do not ASK FOR MUCH
WHICH in our age is NOT HEALTHY – you should ASK for ALL you CAN
YOU should BRUSH UP on your EGO and go out and get a TAN

OR… IF you call it by its NATURE – „Permanent MAKEUP for the BOLD“
THEY can act all WARM AND COSY if a REQUEST like THATS’s on HOLD
Yes they do provide a SERVICE – which can also be DENIED
if the right AMOUNT of MONEY happens to NOT BE SUPPLIED.

These People are called INFLUENCERS,and they ALL live in DUBAI
where you go to JAIL for DANCING or pointing at the EVIL EYE
If you speak against the EMPEROR, JAILTIME’s coming RIGHT YOUR WAY
if you even RAISE A TEMPER, you’ll be caught and PUT AWAY.

BUT to LIVE 'tween GOLDEN BUILDINGS where they wear a TOWEL AS HATS
is the way of life PROVIDED to now INCARCERATED DEMOCRATS.
Take a PICTURE, make a PHOTO, THOUSANDS of FORGET-ME-NOTS
and a BULK of USLESS DRIBBLE titled „LOOK WHAT I HAVE GOT“.

TENDER comes the NIGHT AND SHADOW to the EYES of SOBER MINDS
YOU are NOT a „TRENDY CREATURE“ - you ACT like you got LEFT BEHIND.
If you look at INFLUENCERS, with THEIR shiny ELMEX-TEETH
and you LOOK BEHIND the CURTAIN all you see is PAIN and GRIEF
SO not to APPEAR as SHALLOW or in ANY WAY AS WEAK
BOOB JOBS have to work their MAGIC whilst you have your ANUS BLEACHED

All in Spirit of IMPORTANCE, for TO SELL is to EXIST
Paint your FACE in latest FASHION, PROSTITUTE and OPTIMIST.
And as for an ADVERTISEMENT, doesn’t really WORK ON ME
`Never bought a SINLGE ITEM because „Thats how its SUPPOSED TO BE!“
NEVER bought into the SMOKESCREEN thats been BUILT to TRICK THE EYE
and the REVOLUTION NEEDED can’t or won’t be TELEVISED.

What it means to be A-LONELY ? Haven’t got a FUCKING CLUE!
Look at all my UPLOADS and then… tell me what I’m supposed to do.
Read ADORNO, HORKENHEIMER, read the THOUGHTS of Sigmund Freud
Art is but the ONLY WAY to… rise from ASHES Life destroyed.
Sigmund Freud the COCAINE ADDICT, published PAPERS on the DRUG
And like any big Pretender, doesn’t know a SH… bout F…

All BIG TALK and GREAT ONE LINERS, USED to brag in SOCIAL MEETS
just to KILL THE TIME WITH with BLABBERING, with an INSIGHT NO ONE NEEDS
For EVEN THOUGH our BIGGES THINKERS warned us bout the „FAULTS OF TRADE“
We PROGRESS like nothing happened, with 10 Million Errors Made.

[

2 „Gefällt mir“

Matt Haig ist so großartig, wenn der wüßte, wie trostreich seine Bücher für mich in dunklen Zeiten sind.

1 „Gefällt mir“

Das ist schon mal ein sehr guter Anfang.
Je nach Menge des Konsums kann eine Entzug (auch heftige) depressive Symptome verursachen. Nach 2 Wochen sollte es aber durch sein.

Sei stark :slight_smile:

Haig kennt die dunklen Zeiten eben selbst… Kürzlich wohl gerade wieder.

Das ist die wahre Kunst. Durch die dunklen Zeiten und dann den Schatz nach Hause bringen und davon schreiben und vom Rückweg ins Kerzenlicht …

Gibt übrigens auch einen Gedichte-Thread, Martin: (ADxS) Gedichte!

Vielleicht willst Du gelegentlich aus der Foren-Wohnung eigener Threads raus und mal die Umgebung erkunden. Lagerfeuer ist auch noch an für alle in times of trouble. Tender is the night…

Viel Erfolg morgen!

There is nothing I could think of to discuss. Its over you see.

Ihr müsst euch von dem her auch keine Sorgen machen. Ich kämpfe schon seit ich ein Kind war.

Ich danke euch für eure Unterstützung.

Wer glaubt er sei zu klein um eine Veränderung herbeizuführen ist offensichtlich noch nie von einer Mücke gestochen worden.

But its becoming dark outside. I’ll put on my street clothing and go out and hide in the shadows. Not much longer shall i dwell in darkness. There are people out there who really care about me. I will find my way home

:disappointed_relieved:

2 „Gefällt mir“

Im Schatten gibt es selten Erdnussbutter-Sandwiches, und man kann da auch schwer Dickinson lesen… Sage ich nur von wegen „care about you“.

Komm gut nach Hause.

2 „Gefällt mir“

So von einer Mücke zur anderen: bitte teile deine Worte im Gedichte-Thread.
Hast mich gerade ein wenig an Kae Tempest erinnert.
Ich bring indes höchstens so was wie das Intro von „Computerfreak“ von Studio Braun bei Kuttner zustande (bis heute zitierwürdig).

Haigs „Ich und die Menschen“ wäre auch meine erste und wärmste Empfehlung vom Haig.

1 „Gefällt mir“

Sorry. Danke für den Hinweis. Wird so gemacht.

Also, ich meinte es anerkennend, nicht mahnend.
So großartige Worte gehören am größeren Lagerfeuer geteilt, da reicht keine Kerze.

Alles Gute morgen.

4 „Gefällt mir“