Trazodon & Elvanse 50mg

Moin zusammen,

Ich habe heute von meinem Psychiater Trazodon verschieben bekommen.

Weil ich bei 50mg Elvanse (nach 4 Wochen Einnahme) manchmal obwohl die Einnahme erst 3 Stunden zurück liegt dann schon wieder müde bin bzw. Keinen Antrieb habe.

Schlafstörungen habe ich schon immer, ich weiß nicht mehr wann ich zu letzt durchgeschlafen habe in den letzten Jahren.

Meist muss ich mind. 1x mal aufs Klo, habe sehr leichten Schlaf, bei jedem Geräusch wache ich auf und tagsüber wenn ich müde bin, kann ich auch keinen Mittagsschlaf machen. Früher hatte ich mal Depressionen und auch immer mal wieder depressive Verstimmungen. Ich habe mir das mittags schlafen abgewöhnt damals durch Therapie, weil ich einen „normalen“ Tag haben möchte und abends erst ins Bett will bzw. Schlafen möchte und so eine Routine habe.

Nun hat er mir das Medikament verschrieben, weil er erst einmal den Schlaf verbessern möchte bevor wir die Dosis ggf. erhöhen.

Ist ja verständlich dass bei andauernder müdigkeit die Konzentration nicht gut funktioniert auch mit Elvanse.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit? Ich soll es nach dem Abendessen 1,5 Stunden vor dem schlafen gehen nehmen.

Sind euch Nebenwirkungen bekannt? Wie wirkt es sich auf PMS bei Frauen mit Zyklus aus? Etc.

Grüße

1 „Gefällt mir“

moin @Fiffilangstrumpf
Generell musst du mit Trazodon und Elvanse aufpassen, da beides über CYP2D6 metabolisiert wird.

Heißt, dass sich die Wirkung vom Elvanse dadurch gefühlt verstärkt (faktisch wird glaube ich die Aufnahme gehemmt, müsste ich aber nochmal genauer nachlesen).

Die Krux ist, dass das nicht als Nebenwirkung gelistet wird, da dieser Faktor keine Berücksichtigung findet.

Habe selbst eine kurze Zeit (insgesamt glaube ich 2 Monate) Trazodon und Elvanse genommen und war, rückblickend betrachtet, am Ende völlig überdosiert (und das bei 3 x 20mg Elvanse),

Bis ich den Wirkpegel aufgebaut hatte (dauerte etwa 5 oder 6 Wochen) hab ich, kurz vor dem Schlafengehen, am Ende 100mg (Eindosierung war gestaffelt 25/50/75/100mg, ist aber leider halt verkürzt gemacht worden) genommen.
Hat bei mir binnen 40min gewirkt (erhöhter Stoffwechsel, ist nur meine persönliche Erfahrung).

Kann dir nur Empfehlen gut aufzupassen mit der Wirkung.
Ist gut möglich dass es bei dir ähnlich wirkt.

Durchschlafen war bei mir auch mit Trazodon nicht drin.
Auch wenn die Schlafqualität allgemein besser war.

Muss nachts ebenfalls immer wieder mal raus.

Da ist Trazodon meiner Ansicht nach das falsche zu (aus benannten Gründen mit Metabolisierung und so).

Und dazu kommt halt noch das Thema Spiegel.

Wenn du das dann absetzt, dauert es Wochen nach der letzten Einnahme bis das aus dem Organismus raus ist.
Hat bei mir Anfang des Jahres etwa 4-5 Wochen gedauert bis ich das Elvanse wieder „normal“ gespürt hatte.

ich hoffe das war jetzt nicht zu wirr und hilft dir zumindest etwas weiter.
Ist auch schon spät für mich :yawning_face:

2 „Gefällt mir“

Hey,

Danke für deine Antwort!

Oh man ey, Ich hab direkt die 100mg bekommen, habe die gestern Abend um 20/40 etwa nach dem Essen genommen und 15 min später ging es mir gar nicht gut. Mir wurde so krass schwindlig und meine armer und Beine haben gekribbelt, ich konnte auch meine Augen nicht mehr offenhalten, dann bin ich aufgestanden um aufs Klo zu gehen und hab direkt gemerkt ok fuck, hier komm ich nicht mehr alleine weg.

Mein Partner war zum Glück schon zuhause, dann hat er mir geholfen beim aufstehen und wir wollten grade rüber ins Schlafzimmer gehen und ich bin ohnmächtig geworden und zusammen geklappt.

Er hat mich halten/ fangen können und auf den Boden gelegt, dann wurde ich schnell wieder wach und hab gesagt ruf mal den Notarzt ob das normal ist.

Die kamen dann auch und haben meinen Blutsauerstoff und Blutdruck gemessen, der hat sich dann wieder stabilisiert, der eine hat die Packungsbeilage durch geschaut und meinte dann, jap dass ist normal dass das passieren kann, steht hier auch.

Mir ging es dann wieder etwas besser aber hatte immer noch starken Schwindel, dann wurde ich ins Schlafzimmer begleitet und die sind gegangen.

Ich rufe jetzt meinen Arzt an und sag ihm was passiert ist und muss sagen, ich bin nicht bereit mit solchen Nebenwirkungen umzugehen. Scheiß auf den schlaf :joy: aber ich hab kein Bock auf jedesmal zusammen brechen geschweige denn dass ich dann wenn ich das absetze solche Probleme dann habe.

Ganz ehrlich, man startet auch nicht mit 100mg.

Die hat nicht umsonst Bruchkanten…
Sollte der Arzt eigentlich wissen :zipper_mouth_face:

Zum einschlafen verwende ich übrigens Lavendelduft.

Das beruhigt und wirkt wahre Wunder.

Bei Interesse erzähle ich dir gerne mehr davon.

1 „Gefällt mir“

Ich hab auch eben in der Praxis angerufen und hab denen das mitgeteilt.
Mein Arzt ist erst am 4&5 Dezember wieder das (ist eine große Gemeinschaftspraxis) und hab auch gesagt ich nehme das jetzt nicht weiter.

Ich gehe dann zur offenen Sprechstunde wenn er wieder da ist und bespreche das erneut.

Also ich nehme eigentlich immer Melatonin abends zum schlafen gehen, das verkürzt meine einschlafphase. Das fand ich auch gut und nehme ich seit locker 6 Monaten schon.
Er hatte vorgeschlagen dass ich dass Trazodon ausprobieren kann weil ich ihm gestern, nach 4 Wochen 50mg elvanse, berichtet habe dass ich die ersten 2 Wochen das Medikament gut vertragen habe und nur geringe Nebenwirkungen hatte, jedoch seit 1,5 Wochen gemerkt habe dass ich teilweise nach der Einnahme nach kurzer Zeit wieder total müde bin und mein Antrieb nicht so da war. Er meinte halt dass wir die Schlafprobleme erst mal versuchen zu verbessern, bevor wir die Elvanse Dosis erhöhen.

Ich bin bisschen enttäuscht um ehrlich zu sein, weil mir immer noch schwindlig und schlecht ist, ich mega Kopfschmerzen habe und er von so einer krassen möglichen Nebenwirkung nichts erzählt hat.
Ich nehme heute das elvanse nicht damit ich nicht die nächste Nebenwirkung Kombi auslöse. Zumal ich jetzt alleine zuhause bin und mir dann keiner helfen könnte, Gott sei dank hatte ich mich sowieso schon für heute bei meinen Dozenten krankgemeldet weil ich auch zusätzlich gesundheitlich angeschlagen bin, so wie es mir jetzt geht würde ich eh nirgends hingehen.

Hey du.

Wollte nur mal fragen wie es jetzt aktuell läuft :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Abend.

Ja also ich nehm die 50mg und lasse das Trazodon weg, einfach weil ich mich dankt unsicher fühle.

Ich nehme abends mein Melatonin das kenne ich und Vertrag ich und bekam nächsten Gespräch geh ich noch mal in den Austausch mit meinem Arzt.

Danke dass du fragst :smiling_face:

Grüße

1 „Gefällt mir“