Unsicherheiten bei Eindosierung mit Medikinet Adult

Hallo Ihr,

ich bin ganz neu und habe mal eine Frage zur Eindosierung von Medikinet.

Ich nehme seit ca 7 Tagen Medikinet Adult 10-0-0.
Zu Beginn hatte ich große Angst vor Nebenwirkungen und habe erstmal ein Weilchen gezögert… Dann hab ich es ausprobiert und war total geflasht;
ruhiger, konzentrierter, viel weniger erschöpft, entscheidungsfreudiger und aktiver.

Ich war jedoch nicht ganz konsequent und hab auch mal zwei Tage keine Medis genommen, dann wieder mal und gestern Abend auch noch ein Radler getrunken :grimacing: Heute morgen war ich dann allgemein etwas unruhiger und ca. 4,5 Stunden nach Einnahme wurde ich unglaublich Müde. Nach dem Aufwachen irgendwie matschig und Hitzewallungen…

Was meint ihr?
War ich nicht vorsichtig genug?
Lags am Radler?
Konsequenter einnehmen? (Ich mag so wenig wie möglich und so viel wie nötig nehmen, hab mit Ängsten zu tun)

Nun habe ich schon wieder so Angst vor der Einnahme und den Nebenwirkungen :grimacing::person_shrugging: Ich danke euch für hoffentlich die ein oder ander Rückmeldung :slight_smile:

Felicitas

Ich würde mich zunächst auf die Eindosierung einlassen , bist du herausgefunden hast was für dich stimmig ist. Dann würde ich es einige Zeit so kontinuierlich nehmen . Wenn die Basis stimmt , ich glaube dann macht es erst Sinn das individuelle auszuprobieren.

Ich hatte auch schon den Effekt , das ich an einem Tag kein Medikinet genommen hatte und Abends ein Bierchen und am nächsten Tag hat die Medikation bei mir kontra funktioniert. Ob das bei einem Radler auch so ist , weiß ich nicht .

Aber es macht am Anfang einfach Sinn auf Kaffee und Alkohol zu verzichten.
Experimente besser erst dann machen wenn man gut eingestellt ist.

Auch später nochmal bekam mir Medikinet auf Bier am Abend davor nicht.

Isst du immer genug zur Einnahme und hast du Koffein weggelassen?

Wie lange wirkt eine Dosis bei dir normalerweise?

Meist so 5-6 Stunden. Danach kommt oft ein Rebound.

Schlafmangel beeinflusst natürlich auch.

Ich esse immer vor der Einnahme und trinke nun entkoffeinierten Kaffee (eine Tasse) statt 6 mit Koffein (über den Tag :slight_smile:
Normalerweise hatte ich auch das Gefühl, dass die Medikinet so bis in den Nachmittag rein wirkt, mit einer gefühlten zweiten Wirkungsspitze am Mittag. Also, wie du sagst, so 5-6 Stunden.
Heute war es einfach irgendwie ganz komisch… Und unentspannt… Vielleicht hatte ich einen Rebound… Naja, wie ihr seht, ich probiere noch aus und bin unsicher, aber wird schon schiefgehen :sweat_smile::call_me_hand:

Weitermachen. :sweat_smile:

Danke, ich schau mal. Da kommt mir gleich die nächste Frage in den Kopf… Wenn ich so einen Drop am Mittag habe und momentan nur Medikinet Adult 10mg habe, dann könnte ich evt eine zweite nehmen um ca. 13 Uhr oder?
Bzw teilen kann ich die ja nicht, weil sie Retard Kapseln sind… Oder könnte man sie öffnen und die Hälfte des Pulvers/Pellets (?) nehmen?
Das wäre aber dann ja irgendwie nicht retardiert und damit hab ich keine Erfahrung :person_shrugging:
Hoffe, ich hab da jetzt keinen Denkfehler.
Oder gleich nochmal eine 10er?
Ich werds heute nochmal beobachten :slight_smile:
Liebe Grüße

Liebe Felicitas,

herzlich willkommen bei uns! :adxs_knuddel:

Ich habe dir ein eigenes Thema eröffnet, das ist übersichtlicher.

1 „Gefällt mir“

Hallo @Felicitas_Bam und herzlich willkommen! :heart:

Was hat dein Arzt dir denn gesagt, wie du eindosieren/erhöhen sollst?

In der Eindosierung macht es am meisten Sinn, wenn du konsequent das Medikinet nimmst um deine passende Dosierung herauszufinden. Wie du es danach machst, kannst du ja dann schauen :slight_smile:

LG!

1 „Gefällt mir“

Sie hat gesagt, dass es vermutlich nicht immer so gleich gut bleibt mit 10 mg und ich dann entweder 20-0-0 oder 10-10-0 machen soll. Ich denke dann würde ich mal 10-10-0 probieren, wenn ich merke dass es so einen Drop gibt und ich sehr müde oder unkonzentriert werde.
Wie macht ihr es?
20-0-0 oder 10-10-0? Ist wahrscheinlich individuell unterschiedlich :person_shrugging:
Liebe Grüße

Dadurch, dass man ADHS ja 24/7 hat und nicht nur 6 Stunden am Tag, macht es ja Sinn, das Medikament so zu nehmen, dass man den Großteil des Tages abdecken kann.

Das ist meine persönliche Meinung :wink:

Du sagtest ja, dass es bei dir ca. 5-6 Stunden wirkt: Dann würde ich die 2. Dosis 5 Stunden nach der 1. Dosis nehmen, um in kein Wirkloch zu fallen/keinen Rebound zu bekommen.
Beim Medikinet ist es sehr wichtig, dass du auch vor der 2. Dosis ausreichend isst, damit die Retardierung funktioniert.

Die Dosierungen sind sehr individuell, ich nehme z.B. Ritalin Adult 40-20-0.

Generell würde ich mind. 5 Tage bei einer Dosierung bleiben, bis du erhöhst oder die 2. dazu kommt!
Hat deine Psychiaterin denn Ahnung von ADHS? Steht Sie dir für Rückfragen zur Seite? Wurdest du von ihr übers Medikinet gut aufgeklärt?

Hallo Felicitas,

eine Kapsel reicht nicht über den Tag; du wirst langfristig mindestens eine zweite Kapsel brauchen.

Die Stärke ist davon unabhängig. D. h. wenn 10 - 10 nicht reicht, wird es auf 20 - 10 oder 30 - 20 hinauslaufen. Aber bitte langsam und mit Absprache hochdosieren.

Und bei Medikinet Adult muss man dummerweise auch zu der zweiten Einnahme essen, das macht die Sache etwas unflexibel.

1 „Gefällt mir“

Super, danke euch. Kann ich sehr nachvollziehen.

Ich finde die Ärztin gut und sie kennt sich gut mit ADHS aus und nimmt mich zum Glück sehr ernst. Das hat mir geholfen und war eine große Erleichterung.

Aufklärung zum Medikament hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht zB die Sache mit dem Kaffee… Das habe ich erst hier gelesen und empfinde es als sehr wichtige Info.

Liebe Grüße

2 „Gefällt mir“

Ich hatte sogar einige Zeit in Absprache mit dem Arzt Medikinet Adult 10/10/10 genommen, damit es noch am Abend wirkt .
Der Rebound von der zweiten Dosis war für den Abend sonst zu heftig.

Ja , dass stimmt! Mich hat dann das testen diverser Müslie und Schokoriegel motiviert , dass hinzubekommen :yum: :wink:

Rückfragen kann ich ihr immer stellen und hab regelmäßige Termine.
Ich hab nur jetzt gemerkt, dass ich doch noch ein paar Fragen hatte und bin da ganz froh über dieses Forum :slight_smile:
Ritalin adult und medikinet adult ist das grundsätzlich der selbe Wirkstoff und auch retardiert?
Und ja… Ich seh es auch so… Es hört ja nicht auf einmal auf-bin noch am testen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hier habe ich mal erklärt, welche Präparate in D für Erwachsene zugelassen sind und was die wichtigsten Unterschiede sind - auch zwischen Ritalin adult und Medikinet adult.

https://adhs-forum.adxs.org/t/unterschied-ritalin-adult-medikinet-adult-concerta-hilfe-zur-auswahl/12432

Hallo Ihr, es bestehen noch ein paar Unsicherheiten und ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich bin dann von 10-0-0 auf 10-10-0 gegangen und das war auch erstmal okay, 20-0-0 war irgendwie komisch und ich bin Nachmittags total gereizt und Müde geworden. 10-10-0 ist okay aber irgendwie werde ich dann Nachmittags wieder müde und so doll ist die Wirkung auch nicht mehr… ich fühl mich eher manchmal so „wattig“ im Kopf und auch noch unaufmerksam und unruhig… ist das jetzt zu wenig? Zu viel ? Hab ich zu hohe Erwatungen? Anfangs war die Wirkung wirklich gut spürbar und hat mir den Alltag echt erleichtert, jetzt bin ich von Müdigkeit und „Wattigkeit“ (was eher zum Wirkungsende vorkommt) irritiert.
Was meint Ihr? Danke :blush:

Zu welcher Zeit genau?

Hmm…ich würde sagen so gegen 18 Uhr
Erste um 10 Uhr, zweite um 14 Uhr.

Wie lange wirkt eine Kapsel bei dir? Wenn du schon nach vier Stunden die nächste nimmst nehme ich an nur 4-5 Stunden?

Dann scheinst du um 18 Uhr im Rebound zu sein.

K
Nachmittags kann dann aber noch kein Rebound sein, da bist du vielleicht dann etwas überdosiert?

Ich denke nur laut :thinking:

Das mit dem Nachmittags Müde und gereizt war als ich morgens 20 genommen habe. Da war ich auch den Tag über ziemlich ruhig und hab mir nicht so gefallen. 10-10 passt besser aber da bin ich dann um 18 Uhr so „wattig“ im Kopf. Wären dann 20 auf einmal überdosiert und 10-10 ab 18 Uhr rebound? Ich kann mich mit 10-10 schon besser konzentrieren, bin ruhiger und prokrastiniere nicht so… die Wirkung ist nur viel subtiler als am Anfang.
Und ja, ich würde sagen so nach einer Stunde fängt es an, dann so insgesamt vielleicht schon so 5 Stunden aber ich wollte, dass es sich etwas überlappt weil 10 irgendwann nicht mehr so eine Wirkung hatte.