Unterschied Ritalin adult/ Medikinet adult/ Concerta - Hilfe zur Auswahl

Die im Titel genannten Medikamente sind (neben einigen Generika) die für Erwachsene in Deutschland zugelassene mph Präparate.

Aus meiner Sicht ist es wichtig, die Unterschiede gut zu kennen um mit dem Arzt gut kommunizieren zu können, auch bevor er sie verschreibt!

Warum? Arzt sollte es doch am besten wissen? Stimmt - leider fehlt dieses Wissen aktuell noch bei vielen Fachärzten.

Unterschiede Ritalin adult und Medikinet adult:

Laut Hersteller soll eine Kapsel jeweils ca 8 Stunden wirken - in der Realität wirkt sie jedoch bei den meisten deutlich kürzer. Oft 5-6 Stunden, bei Schnellverstoffwechslern noch kürzer.

> Biphasische Freisetzung

Bei beiden Methylphenidatpräparaten handelt es sich um mit Pellets gefüllte Hartgelatinekapseln, die jeweils zu 50 Prozent ihren Wirkstoff schnell freisetzen. Der Unterschied liegt in der Galenik des zweiten, verzögert freisetzenden Anteils.

Im Fall von Medikinet adult sind dies magensaftresistent ummantelte Pellets, die bei Einnahme zur Mahlzeit oder kurz nach der Mahlzeit den Wirkstoff protrahiert freisetzen. Bei Nüchterneinnahme dagegen leidet der Retardeffekt. Medikinet adult wird daher zu den Mahlzeiten eingenommen, und zwar zweimal täglich zum Frühstück und zum Mittagessen.

In Ritalin adult kommt wie bei Ritalin LA die SODAS®-Technologie („Spheroidal Oral Drug Absorption System“) zum Einsatz. Die retardierten Pellets tragen ein Polymer-Coating, das etwa vier Stunden nach der Einnahme für Flüssigkeit durchlässig wird, welche dann den Wirkstoff löst und freisetzt. Die daraus resultierende biphasische Freisetzung simuliert die zweimalige Einnahme eines unretardierten Präparats im Abstand von vier Stunden. Ritalin adult wird daher nur einmal täglich eingenommen, nämlich morgens. Eine Abhängigkeit von der Nahrungsaufnahme besteht dabei nach Herstellerangaben nicht.

Medikinet adult ist das einzige Medikament, welches zwingend mit Essen eingenommen werden muss, da sonst der Retardeffekt nicht funktioniert.

Die Freisetzung von Medikinet ist zusätzlich vom PH Wert des Magens abhängig und Medikinet sollte nicht gewählt werden, wenn man einen Protonenpumpenhemmer nimmt.

Achtung: ursprünglich ging man davon aus, dass man Ritalin adult nur einmal am Tag nehmen muss - dies ist heute nicht mehr die Regel!!

Quelle

Auch Ritalin adult soll jedoch eine etwas höhere Bioverfügbarkeit haben wenn es mit Essen eingenommen wird, ungefähr 11 Prozent.

Ich persönlich würde aus diesem Grund immer Ritalin adult bevorzugen.

Ich nehme oft um 5:30 die erste Kapsel und die nächste um 10:30 - das würde zu meinen Essenzeiten gar nicht passen.

Die Trägersubstanz von Ritalin ist Weizenstärke, die Tragersubstanz von Medikinet ist Maistärke. Wer eine Weizenunverträglichkeit hat, sollte darauf achten.

Insgesamt spricht vieles dafür, dass Ritalin adult die bessere Wahl ist. Dennoch kann es sein, dass die Wirkung von Medikinet adult individuell besser passt!

Was mir im Forum noch aufgefallen ist:

Medikinet wirkt oft stärker, dafür kürzer.
Der Rebound von Medikinet wird oft härter empfunden.

Warum verschreiben viele Ärzte zuerst Medikinet adult?

Mögliche Erklärungen:

Medikinet adult war in Deutschland das erste MPH Präparat welches für Erwachsene zugelassen war.
Die Firma Medice hat in Deutschland zudem sehr viel Werbung gemacht.

Mögliche Vorteile von Medikinet adult:

es gibt auch Kapseln mit 5 mg. Beim Ritalin beginnt die kleinste Dosis mit 10 mg.

Für Medikinet adult gibt es keine Rabattverträge.

Mehrs dazu hier.

Concerta

Concerta ist seit 2021 in Deutschland für Erwachsene zugelassen und hat eine ganz andere Retardtechnik,
„Osmotic Controlled Drug Delivery System“, kurz OROS.

Der Wirkstoff befindet sich in einer Kapsel, welche den Magen passieren kann, ohne sich aufzulösen. Eine kleine Menge sofort verfügbaren Methylphenidats außen auf der Kapsel wird freigesetzt und aufgenommen. Die Kapsel selber beginnt dann aufzuweichen und setzt so während der Darmpassage über Stunden hinweg stetig den Wirkstoff frei.

Damit soll Concerta etwa 12 Stunden wirken - jedoch laut Erfahrungen ist die Wirkdauer meist deutlich kürzer. Jedoch länger als bei den Alternativen!

Concerta muss nicht mit Essen eingenommen werden.

Auch für Concerta gibt es Rabattverträge.

Ich hoffe, der Text hilft um die Unterschiede der Medikamente deutlich zu machen - sonst freue ich mich, über Verbesserungsvorschläge!

9 „Gefällt mir“

Liebe @Justine für mich persönlich war Concerta aus mehreren Gründen ideal, erstens weil ich nur ein mal am Tag an die Einnahme denken musste, nämlich morgens nach dem Zähne putzen, zweitens weil ich problemlos danach noch ein bis zwei Tassen Kaffee trinken konnte ohne dass das die Wirkung, meiner Meinung nach, irgendwie beeinträchtigt hätte, und drittens weil die Wirkung halt wirklich bis abends, soweit ich mich erinnere, tatsächlich bis zu zwölf Stunden anhielt.

Das einzig blöde war das ich eigentlich so gut wie kein Hungergefühl mehr hatte und das Hungergefühl dann erst spät abends oder in der Nacht eintrat, was zur Folge hatte das ich relativ schnell an Gewicht verlor.

Von der Wirkung her fühlte ich mich deutlich entspannter, heisst eigentlich kaum noch Impulsiv, Nein sogar garnicht mehr Impulsiv, ausserdem viel konzentrierter und hatte mehr Ausdauer und mehr Antrieb, allerdings weiss ich nicht genau ob der Antrieb nicht ehr durch das Venlafaxin gesteigert wurde welches ich zusätzlich einnahm.

Aber alles in allem habe die Wirkung von Concerta auf mich in guter Erinnerung, nur das Venlafaxin, dass möchte ich persönlich nicht mehr nehmen.

2 „Gefällt mir“

Das ist auch etwas individuell. Bei mir reduziert MPH kaum den Appetit - dabei würde ich so gerne 5 Kilo abnehmen.

Aber ich sollte froh sein.

1 „Gefällt mir“

Stimmt das so? Weil 2x unretardiert dürften doch so maximal 6 Stunden abdecken. Die meisten hier nehmen doch auch das retardierte Ritalin dann 2x am Tag oder?

1 „Gefällt mir“

Nein. Gut aufgepasst @Zoi !!!

Das ist ein Zitat aus dem Artikel. Ursprünglich war es so gedacht, dass Ritalin adult (und Medikinet adult) nur einmal am Tag genommen werden soll. Laut Hersteller wirken die Präparate 8 Stunden.

Frage mich, ob man Studien vertrauen kann - nach denen Ritalin adult angeblich 8 Stunden wirkt. Und vor allem - ein Tag nur 8 Stunden hat :sweat_smile:.

Ich glaube ursprünglich wollte man nur die Schulzeit abdecken, bzw Arbeitszeit.

Vielleicht ging man davon aus, dass ADHSler kein Privatleben haben.

Ich weiß, dass ich nichts weiß :penguin::woman_facepalming:t2::rofl:

2 „Gefällt mir“

Vielleicht haben die das nach ADHS-Zeitgefühl berechnet? :joy:

Danke für die Infos :heart:

Hier die ADxS.org-Sammlung zu den unterschiedlichen MPH-Präparaten:

Letztendlich kommen in Deutschland für Erwachsene nur die drei Präparate infrage - oder zumindest haben nur diese eine Zulassung.

In der großen Sammlung auf der Seite ist das nicht erkennbar oder?

Deshalb finde ich es hilfreich einen Vergleich zu haben, zwischen den Präparaten die eben auch wirklich zur Verfügung stehen (für einen Erwachsenen im Deutschland).

Übrigens ist bei keinem anderen Präparat eine Nahrungsaufnahme notwendig, außer bei Medikinet retard (adult).

Hier steht jedoch nur bei einigen Präparaten „keine Nahrungsaufnahme erforderlich“ - das könnte so verstanden werden, dass dies bei den Präparaten wo das nicht explizit dabei steht - eine Nahrungsaufnahme erforderlich wäre.

Oder?

Alle nicht „zugelassenen“ Präparate können dann gegeben werden, wenn die „zugelassenen“ Präparate nicht oder nicht ausreichend wirken (und sei es off-label).

Wenn nichts dabei steht, habe ich keine Info, dass eine Nahrungsaufnahme erforderlich wäre. Ich hab nur das wiedergegeben, wo ich positive Infos gefunden habe.

1 „Gefällt mir“

Das ist jedoch auf der Seite nicht erkennbar, was für wen zugelassen ist. Wenn etwas nicht zugelassen ist geht es ausschließlich off-label.

Es ist gut wenn ein informierter Patient weiß, welche Präparate infrage kommen und welche Vor- und Nachteile diese haben.
Es wird schätzungsweise immer noch zuerst (Schätze mind 80 %) Medikinet adult verschrieben - obwohl dies objektiv gesehen eher die schlechteste Wahl sein dürfte.

Steht immer in der Fachinformation.

1 „Gefällt mir“

ADxS.org konzentriert sich auf die Wirkung aus wissenschaftlicher Sicht. Kassenzulassungen sind dagegen eher Politik…

Ja, ok.

Ich wollte deshalb eine Hilfestellung für Betroffene aufschreiben - da ist’s einfach wichtig zu wissen was für wen überhaupt zugelassen ist und wie sich diese Präparate unterscheiden.

Damit man mit dem Arzt entsprechend kommunizieren kann.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank, das ist einsehe hilfreicher Thread.
Mein Psychiater hat mir Medikinet Adult verordnet, obwohl ich eigentlich nicht frühstücke.

1 „Gefällt mir“

Ja, das ist eine sehr verbreitete Dämlichkeit.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für den Thread. Hab bald ein Termin und möchte andere Medikament von meinem Arzt verschreiben lassen. Ich nehme aktuell Medikinet und das passt bei mir gar nicht. Morgens um 6 eine und dann muss ich zusehen das ich 10:30 oder 11:00 Uhr die nächste einnehme. Da noch zwischenzeitlich was zu essen öfters wird es weg gelassen oder nach der Mittagspause eingenommen.

Ja, ähnlich ist es bei mir auch mit den Zeiten, deshalb würde Medikinet adult nicht infrage kommen.

Mittlerweile nehme ich Concerta und Ritalin adult/ Ritalin unretardiert.

1 „Gefällt mir“

Hi Justine,

wie ich hier gelesen habe, kennst du dich ganz gut mit Medikamenten aus und nimmst selbst Concerta.

Ich habe eine Frage zur Einnahme von Methylphenidat-HCl-ratiopharm Retardtabletten (Generikum wie Concerta).
Ich bekam ca 2 Monate 30 mg Medikinet.
Die Wirkung war für mich sehr gut, aber das Essen-Müssen zu bestimmten Zeitpunkten eine Qual.

Weil mein Psychiater vorsichtig anfangen wollte, habe ich erstmal 27mg Methylphenidat-HCl-ratiopharm bekommen (umgerechnet ja weniger, als die selbe Menge Medikinet).

Mein Psychiater kannte Concerta übrigens nicht - auch die Dosierungstabelle nicht. Er ließ sich aber drauf ein, tollerweise.

Bei guter Verträglichkeit soll ich dann einfach zwei von denen - also 2x 27mg - ausprobieren bis zum nächsten Termin (er ist bald im Urlaub).

Hast du schonmal von einer doppelten Concerta Einnahme gehört?
Ich bin etwas skeptisch.
Würde es gerne testen, aber ist es wirklich dasselbe, als würde ich eine 54mg Tablette einnehme?

Und wäre es nicht besser, erstmal langsamer zu steigern?

Vielleicht hast du ja eine Idee…
Ganz liebe Grüße!

Das heißt, du hast nur einmal am Tag oder zweimal 30 mg Medikinet adult genommen?

Ich hatte vorher als Einzeldosis Ritalin adult 20 mg und bin nach der Äquivalenztabelle gegangen - Generikum von Concerta 36 mg.

Damit bin ich dann nur müde geworden.

Mit 27 mg passt es für mich. Die Wirkzeit ist aber auch nur ca 7 Stunden. Danach nehme ich dann entweder nochmal eine Concerta (jetzt original) oder Ritalin adult (oder auch unretardiert).

Essen muss man nur mit Medikinet adult.

Man kann leider nicht einfach nach der Äquivalenztabelle gehen, auch wenn sie einen Anhalt geben kann. Einzeldosis muss man für jedes Medikament wieder neu austesten.

Und jedes Generikum ist etwas anders. Das Oros Prinzip hat auch nur das Original Concerta.

Ja, sollte das gleiche sein! Kannst du ausprobieren.

Das wäre besser! Zumindest eine Zwischenstufe. 36 mg könnte für dich auch passen.

Und dann musst du auch schauen ob du danach noch etwas brauchst.

Wie ist es denn aktuell mit 27 mg?

So. Und jetzt war ich gerade in der Apotheke und habe das gleiche Generikum bekommen.

Bin gespannt.

Hallo Maschamajakowski,

30 mg Medikinet Adult entspricht 2x 15 mg MPH unretardiert, 27 mg Concerta (o. ä.) entspricht 3x 7,5 mg MPH unretardiert. D. h., wenn du mit der 30-er klar kamst, hättest du mit der 27-er Concerta nur die Hälfte.

Aber wie Justine schon sagt (und ich bestätigen kann), sollte man vorsichtig sein mit der Umrechnung, sobald man ein anderes Produkt nimmt.

Also eigentlich müssten dann 54 mg (3x 15) ja passen. Vielleicht aber auch nicht. Es bleibt dir wohl nicht viel anderes übrig, als es auszuprobieren, solange du nur die 27-er hast. Zwei oder eine Kapsel machen übrigens keinen Unterschied, so wie man 20 € auch mit einem 20-er oder zwei 10-er Scheinen bezahlen kann.

Besser wäre natürlich, die Ärztin hätte dir auch 36-er verordnet. Vielleicht läuft es darauf hinaus. Aber vielleicht passen die 54-er auch, wer weiß.

2 „Gefällt mir“