IDA-R Testung und Diagnose

Moin,
ich habe nach einem ersten Gespräch bald als zweiten Termin zur Diagnose eine IDA-R Testung. Ich habe dazu hier im Forum nichts gefunden. Ist das ein üblicher Test? Ist das einfach ein Fragebogen? Wisst ihr, wie lang der Test dauert?
Weitere Termine sind ein Besprechungstermin mit EEG und Blutuntersuchung, ein Besprechungstermin über die IDA-R Testung und als letztes ein Termin, bei dem wir ein Buch über ADHS besprechen, das ich bis dahin gelesen haben soll. Es ist kein Termin mit einer nahestehenden Person vorgesehen.
Ist das soweit normal?
Liebe Grüße und danke!

Den Test kenne ich jetzt nicht.

Aber bei mir wurden auch keine nahestehenden Personen angehört. Die sind auch nicht maßgeblich, wenn sie sich nämlich nicht für ADHS interessieren oder es gar ablehnen. Wenn sie „nicht wollen, dass Du ADHS hast“, können sie, wenn sie nicht völlig dumm sind, die Kreuze so setzen, dass nichts von ADHS erkennbar wird.

Ja und dann…?

Insofern, nein, es muss nicht unbedingt eine zweite Person Fragebögen ausfüllen, war bei mir auch nicht der Fall.

1 „Gefällt mir“

Bei mir war es meine Frau, die einen Bogen ausgefüllt hat. Und die schätzte mich eher noch verpeilter und impulsiver ein als ich mich selbst.

Dafür kam ich auch ohne Grundschulzeugnisse durch. Aber nicht ohne Fragen zu meiner Kindheit im Fragebogen und im Interview.

1 „Gefällt mir“

Danke für euer Feedback!

Hallo,

der IDA-R ist ne kurze Testbatterie, die ca ne halbe Stunde dauern kann und wo auch eine kurze Wender-Utah-Rating-Scale dabei ist (=gut). Insgesamt eher eine kurze Sache, aber ein valides Instrument.

Welches Buch sollst du lesen?

Alles Gute dir :slight_smile:

Danke, das beruhigt mich!

Ich habe eine Liste mit Büchern, von denen ich eines aussuchen soll. Ganz klein schwarz auf blau gedruckt. Mit Barrierefreiheit haben die es offensichtlich nicht so. Ich weiß noch nicht, welches ich nehme.

Auf der Liste:
Edward Hallowell - Zwanghaft zerstreut
Sari Soldon - Die Chaoprinzessin
Doris Ryffell-Rawak - ADHS bei Frauen
Thom Hartmann - Eine andere Art, die Welt zu sehen

Das erste ist von 1998, da frage ich mich, ob das Sinn macht. Kannst du eines empfehlen?

Die Bücher sind alle noch immer in aller Munde…

In den USA ist ADHS bei Erwachsenen auch schon früher als existent eingestuft worden. Insofern sind Bücher aus den USA dann auch trotz des Alters OK.

Hallowell ist immer noch aktiv, man kann ihn googeln und er sendet Newsletter mit Infos.

Ich habe sein Buch, aber nicht viel gelesen, weil ich dann hier im Forum meine Fragen stellen konnte und es hier auch so ein bisschen wie eine sehr nette kleine gewachsene Familie ist… eigentlich ist sie sogar schon keine kleine Familie mehr, sonder fast schon ein Clan :sunglasses::grinning:

Ich vermute, dass Hallowell einfach eine gut lesbare Einführung in ADHS im Allgemeinen gibt.

Ryffel-Rawak ist auch sehr gut, weil es das ADHS bei Frauen darstellt.

Thom Hartmann hat hier auch schon jemand sehr empfohlen, oder es war in dem Vorgängerforum.

Zur Chaosprinzessin kann ich nichts sagen, nur, dass ich von dem Titel auch schon mal gehört habe.

Ansonsten gibt es hier auch einen Thread und immer wieder Tipps für gute YouTube Videos… ein Channel heißt wohl „How to ADHD“… ich selber kann reiztechnisch mit Videos nix anfangen, aber warum nicht…

2 „Gefällt mir“

Hier ein Link zu einem Thread mit weiteren Infos zu ADHS und Frauen:

Und hier noch weitere Links zum Lesen:

Der letzte Thread hier oben drüber geht gleich los mit dem Buch von Frau Ryffel-Rawak…

Und dann noch meine persönliche Empfehlung zwecks Hirn wieder flott kriegen - geführte Meditationen, Meditationsmusik oder anderes aus der App Insight Timer, geht kostenlos, mir isst es so wertvoll, dass ich das Abo bezahlt habe, da sind es dann noch viel mehr Möglichkeiten mit Kursen, live Online-Vorträgen, Konzerten…

Und binaurale Musik, die es in Insight Timer gibt und mehr Anregungen hier in diesem Thread:

https://adhs-forum.adxs.org/t/binaurale-musik-bei-ad-h-s-und-bei-schlafproblemen/434

Und es gibt zu diesen Themen noch viel mehr zu finden in der Suchfunktion ….

3 „Gefällt mir“

Hier findest du Infos zum IDA-R:

IDA-R im Netz

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Infos und Tipps! :slightly_smiling_face:

Hallo!
Darf ich fragen, warum du das machen sollst? Vor allem, da es ja egal scheint, welches der Bücher du nimmst.

neugierige Grüße,
Male :wink:

Da steht „Die Bücher sind der erste therapeutische Schritt“ und dass ich sie aber erst nach der IDA-R Testung lesen soll, warum auch immer.

In der Testung sollst Du halt nicht in Versuchung kommen, etwas anzugeben, das gar nicht auf dich zutrifft, nur um die Diagnose zu bekommen.

Theoretisch könnte man ja alles aus diesen Büchern so zusammen basteln, dass man damit die Diagnose bekommt.

Die Buchempfehlung ist die Aufforderung, sich mit seinem ADHS auseinanderzusetzen - das nennt sich auch Psychoedukation und gehört zur Behandlung. Dabei kann man sich ja auch gut mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen… dazu braucht’s in diesem ersten Schritt gar keinen Therapeuten oder Arzt. Ob man so ein Gegenüber braucht, ist ja gar nicht immer gegeben…